Was bedeutet der Begriff Umsatzsteuer eigentlich genau ?

1 Antwort

Umsatzsteuer ist der richtige Begriff, denn der Umsatz also die Gegenleistungen (Geld, Leistung, oder Ware) für eine Ware, oder eine Leistung wird besteuert.

Als die Umsatzsteuer 1968 von der kumulativ wirkenden Umatzsteuer (bei jedem Umsatz wurde die volle Steuer aufgeschlagen wobei die Ware die viele Handelstufen durchlief teurer wurde, als die die man direkt beim Hersteller, oder importeur kaufte), durch ein Steduer ersetzt wurde, bei der die Umsatzsteuer der Vorstufe jeweils als Vorsteuer in Abzug gebracht werden kann (wordurch die tatsächliche Belastungen sich nur auf die Spanne dieses Händlers bezog (dadurch der Name Mehrwertsteuer), wurde eben dieser Begriff üblich. Das Gesetz heißt weiterhin umsatzsteuergesetz.

Das System ist in den EU-Ländern nahezu einheitlich, nur die Steuersätze sind noch unterschiedlich (zum Teil erheblich, wodurch sich die Reimporte lohnen).

Als Kleinunternehmer Subunternehmer, der Mehrwertsteuer ausweist, beauftragt. Wie damit umgehen?

Hallihallo,

ich bin Kleinunternehmer (nicht im Baugewerbe) und habe einen Subunternehmer beauftragt, der in seiner Rechnung die Mehrwertsteuer ausgewiesen hat.

Bisher hatte ich diesen Fall nicht - andere Subunternehmer waren ebenfalls immer Kleinunternehmer, die von der Umsatzsteuer befreit waren - und stelle mich gerade etwas blöd an.

Wie/wo trage ich das bei Elster jetzt korrekt ein (damit ich die Steuer im Zweifel zurück bekomme) bzw. wie gehe ich überhaupt damit um?

Vielen Dank schon mal im Voraus!

...zur Frage

Was bedeutet "Mehrwertsteuer ausweisbar" oder "Umsatzsteuer ausweisen"?

Was bedeutet es wenn man sagt, daß man keine Umsatzsteuer ausweist oder daß MwSt ausweisbar ist?

D.h. was bedeutet "ausweisen"?

...zur Frage

Vorsteuer und MwSt richtig zuordnen?

Hallo,

Ausgangsituation:

Ich bin Einzelunternehmer und mache meine Umsatzsteuervoranmeldung monatlich. Ich falle auf eigenen Wunsch nicht in die Kleinunternehmerregelung. Zudem habe ich die IST-Versteuerung gewählt. Soweit zu den Fakten.

Bisher habe ich meine Rechnungen (Einnahmen und Ausgaben) immer danach zugeordnet, wann das Geld letzendlich geflossen ist. Ist das so richtig?

Folgender Fall:

Beispiel 1 (für Einnahmen): Kunde kauft am 29.07. und bezahlt per PayPal. Ware wird am 02.08 an das Transportunternehmen übergeben.

--> Leistungszeitpunkt: August ; MwSt für den Zeitraum Juli abführen? Ist das richtig? Oder bezieht sich der Leistungszeitpunkt auf den Empfang des Geldes?

Beispiel 2 (für Ausgaben): Ich kaufe am 25.07. Waren ein und bezahle direkt mit PayPal. Ware wird aber erst am 15.08 geliefert.

Ohne Rechnung kein Vorsteuerabzug, oder? Mache ich die Vorsteuer dann erst im August geltend, obwohl ich im Juli bezahlt hab?

Abwandlung: Ich kaufe am 25.07. Waren ein und bezahle wieder direkt mit PayPal. Ware wird am 02.08 geliefert.

--> hier könnte ich die Vorsteuer noch für Juli geltend machen, oder?

Ich wäre euch sehr dankbar, wenn Ihr mir ein wenig Licht ins Dunkeln bringen würdet.

Ich bedanke mich!

Grüße

...zur Frage

Post vom Webdesigner - 19% nachzahlen??? Für 2013??? Rechtens ?

Sehr geehrte Geschäftspartner, sehr geehrter Kunde,

die Firma Appel&Eye Webdesign gibt hiermit bekannt, dass auf Grund der letzten erfolgreichen Jahre der Kleinstunternehmerstatus nicht mehr angewendet werden kann. Auch für das Jahr 2013 muss dies rückwirkend angepasst werden. Was bedeutet das für den Kunden? Die Rechnungen, die im Jahr 2013 gestellt wurden, werden mit 19% Umsatzsteuer versehen und erneut versendet. Diese Umsatzsteuer (oder auch Mehrwertsteuer) muss dann nachbezahlt werden. Die Rechnungen gehen Ihnen in den nächsten Tagen zu. Diese 19% Umsatzsteuer bekommen Sie zu 100% von Ihrem Finanzamt zurückerstattet.

Freundliche Grüße Michael Hannig Geschäftsführer Appel&Eye Webdesign

Ist das überhaupt mit deutschem Recht vereinbar? Spinnt der jetzt total? Ich hätte ihm überhaupt mit NOCH mehr Zahllung in Anspruch genommen! Mein Geschäft ist im nachhinein überhaupt nicht zu Stande gekommen, also auch keine Nachzahlung möglich! Wer hat so etwas schon mal gehört? Bitte um Hilfe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?