Was bedeutet ,,abzgl. USt“?

2 Antworten

Bezüglich der Definition von netto und brutto sind wir uns einig.

Wenn man schreibt ein Betrag ist "zzgl. USt.", dann ist das der Nettobetrag, denn es kommt die Umsatzsteuer noch hinzu, um den Bruttobetrag zu erhalten.

Beispiel: eine Tafel Schokolade kostet 3,59 EUR zzgl. USt. 19%. Dann kostet die Tafel für Endverbraucher 4,27 EUR - davon 0,68 EUR USt.

Wenn man im logischen Schluß schreibt, ein Betrag sei "abzgl. USt.", so handelt es sich um den Bruttobetrag, denn die Umsatzsteuer muss abgezogen werden, um den Nettobetrag zu erhalten.

Beispiel: eine Tafel Schokolade kostet 4,27 EUR und kann abzgl. USt. als Betriebsausgabe geltend gemacht werden. Dann sind das 3,59 EUR.

Netto bedeutet ohne Umsatzsteuer, Brutto inclusive Umsatzsteuer. Dann wäre abzgl. Umsatzsteuer also der Nettobetrag.

Ich sehe es genau andersherum: 119 € abzgl USt verstehe ich als 100 € netto + 19 € USt, die noch abzuziehen ist.

In Schulaufgaben ist das aber meist am Betrag erkennbar: da steht ja eher nicht "327,48 abzgl USt", sondern der sich nach meiner Interpretation ergebende Nettobetrag ist meist ziemlich glatt.

1
@Eifelia
Ich sehe es genau andersherum: 119 € abzgl USt verstehe ich als 100 € netto + 19 € USt, die noch abzuziehen ist.

Was ist daran denn jetzt andersrum? 119 sind Brutto und 100 Netto.

0
@Eifelia

Häää???

Ein Bruttobetrag abzgl. USt = Nettobetrag

Heißt:

119 Euro abzgl. USt = 100 Euro

WAS machst Du denn für eine komische Rechnung auf???

0
@Alarm67

Ich vermute mal, ich habe Orgel falsch verstanden und wir meinen eh alle dasselbe. Ist schon spät...

1
@Eifelia

Ich vermute auch,. dass Ihr alle das Gleiche meint, aber die Sprache ist hier nicht ganz eindeutig.

Dann wäre abzgl. Umsatzsteuer also der Nettobetrag.

Ja, wenn Du das Ergebnis des Abziehens referenzierst. Es kommt der Nettobetrag heraus.

Nein, wenn Du Dich auf den Wert vor dem Abziehen beziehst (von dem USt. abgeht), d.h. den Betrag, den Du vor dem Zusatz "abzgl. USt." lesen kannst. Das ist nämlich der Bruttobetrag.

Die Frage ist nicht ganz unmissverständlich gestellt.

0

Was möchtest Du wissen?