Was bedeutet ABWICKLUNG ?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

einmal mal vorneweg: Ich denke Matrix hat schon Ahnung von dem was er schreibt und ich finde es etwas unverschämt von Ihnen MAtrix hier für dumm zu verkaufen.

Nun zu Ihrer Frage: Das Wort Abwicklung an sich kann viele Bedeutungen haben. Welche Abwicklung Sie genau meinten ging aus Ihrer Frage nicht eindeutig hervor. Im Fall der WestLB bedeutet eine Abwicklung im Klartext die Schließung der Bank. Das Vermögen der WestLB wird in diesem Falle liqudiert, also zu Geld gemacht. Also die Immobilien, Büroräume, die Ausstattung und der gesamte restliche Bestand. Dieses Geld wird dann gerecht an die Gläubiger aufgeteilt. Wenn dies geschehen ist und jeder Gläubiger befriedet ist wird das Kreditinstitut geschlossen, die Bafin entzieht die Zulassung und das Unternehmen wird aus dem Handelsregister entfernt und existiert nicht mehr. Das ist die Kurzform. Im Falle der WestLB ist eine Abwicklung dem aktuellen Stand, der Ansicht vieler Experten nach, nicht mehr zu vermeiden.

Viele Grüße Daniel

Danke, GENAUSO hab ich es gesucht. So schön beschrieben. Das heißt ABWICKLUNG = LIQUIDIERUNG ?

Doch was wenn das Geld nicht reicht ? Dann gehen auch Leute leer aus, das wäre ja auch im Falle einer Pleite so....

0
@ggsicht

Hi,

ja die Liqudidieren ist ein Teil der Abwicklung. Zur gesamten Abwicklung gehört aber noch mehr. Ja, wenn das Vermögen nicht ausreicht wird der Verlust gerecht unter den Gläubigern aufgteilt. Da die WestLB eine AG ist wird nur mit dem Vermögen und den Einlagen der AG gehaftet. Also wenn dann kein Vermögen bei der WestLB vorhanden ist, ist Sense. ;)

LG

0

Was möchtest Du wissen?