Was bedeuted unterhaltsberechtigte Personen bei Lohnpfändung?

3 Antworten

Bei der Ermittlung des Pfändungsbetrages werden unterhaltsberechtigte Personen des Schuldners in der Pfändungstabelle nach §850c ZPO automatisch berücksichtigt.

Je mehr unterhaltspflichtige Personen der Schuldner tatsächlich Unterhalt in Form von Natural- oder Barunterhalt gewährt, desto geringer fällt der entsprechende Pfändungsbetrag vom Nettoeinkommen aus.

Hier kannst Du Dich weiter informieren:

http://www.helpster.de/unterhaltspflichtige-personen-bei-der-pfaendung-richtig-angeben_34306

Zählt das also zu eienr unterhaltsberechtigten Person?

Ja, oder glaubst Du, der Männe brauchte von 400 Euro zu leben wenn die Ehefrau Spitzenverdienerin ist und sich ein Luxusauto leisten kann?

Theoretisch ist Dein Mann eine unterhaltsberechtigte Person. Praktisch jedoch nur dann, wenn Du nachweisen kannst, dass er Unterhalt benötigt. Das heißt, dass ich als Gläubiger davon ausgehen würde, dass er selbst genug verdient. Die Behauptung " mein Mann hat zur Zeit gerade mal einen 400 Euro Job" würde ich nicht gelten lassen.

Wieviel darf bei Ehepartnern insgesamt gepfändet werden?

Wir haben 2 Einzelkonten. Ich bekomme 1206 € Rente und mein Mann bekommt jetzt auch Rente in Höhe von 915 €. Wieviel darf bei einer Kontopfändung jeweils gepfändet werden? Werden unsere Renten bei einer Pfändung zusammengerechnet und dadurch erheblich mehr gepfändet? Oder wird jeder einzeln berechnet? Der Kredit, den wir nicht mehr zahlen können, haben wir gemeinsam aufgenommen.

...zur Frage

Pfändungs- und Überweisungsbeschluss auf Rente

Hallo zusammen und meinen Dank im voraus!

Meine Frau und ich leben von meiner Erwerbsunfähigkeitsrente (853,73 €) und einer Leibrente (460,- €), zusammen 1313,73 €. Nun habe ich einen Pfändungs- und Überweisungsbeschluss am Hals. Ich habe sonst keine Unterhaltspfichten. Ich tue mich mit Amtsdeusch und Tabellen schwer, darum bitte ich um Hilfe!

Meine Fragen: Ist bei mir pfändbar? Wenn Ja, wieviel maximal? Wenn Nein, wie werde ich den Beschluss wieder los?

...zur Frage

Steuerschulden: FA und Einkommen des schuldenfreien Ehepartners

Wie ist das, wenn das FA gegen den verschuldeten Ehepartner (die Schulden sind vor der Ehe entstanden) zwangsvollstreckt: bei der Lohnpfändung gibt es ja einen Pfändungsfreibetrag, gilt der auch bei Steuerschulden? Kann das FA hergehen und das Einkommen des schuldenfreien Ehepartners mit anrechnen bzw. dann den kompletten Lohn des Schuldners pfänden, weil dann halt der andere Ehepartner für Lebensunterhalt allein aufkommen muss? Welche Möglichkeiten der Zwangsvollstreckung hat das FA überhaupt? Pfändbares Vermögen oder Eigentum besitzt der Schuldner nicht.

...zur Frage

Pfändung durch Jugendamt bei Krankheit und folgende Arbeitslosigkeit

Wie weit darf mich das Jugendamt bei Krankheit herunterpfänden für meinen 14 jährigen Sohn? Zur Zeit würde ich von der Krankenkasse 1054,00 Euro netto von der Kasse bekommen. Das Jugendamt pfändet mich bis auf 659,00 Euro herunter. Ist das rechtens? Kann mir die Medikamente für die Genesung sowie Monatsmarke nicht leisten, da überall Zahlungsverpflichtungen vorliegen. Kann ich bei der Arbeitsagentur Zuschüsse beantragen?Kann ich dagegen vorgehen? Ab dem 01.04.2010 werde ich arbeitslos sein und bekäme dann ca. 790,00 Euro Arbeitslosengeld? Wie weit darf hier das Jugendamt mich herunterpfänden? Es wird zudem auch verlangt, dass ich dem Amt bei Arbeitslosigkeit Bewerbungen vorlege...ist das auch rechtens?

...zur Frage

Wie hoch ist der Freibetrag einer Altersrente aus Pfändungen ?

In meinem Umfeld gibt es die Situation, daß Altersrente kurzfristig erwartet wird, vor dem Hintergrund pfändbarer Verbindlichkeiten. Herzlichen Dank für eine hilfreiche Information !

...zur Frage

Pfändungsfreies Betrag?

Sehr geehrter Damen und Herren,

Wa kann ich tun wenn mein Konto trotz Pfändungsfreies Betrag gepfändet wurde?

Ich verdiene unter diesen Betrag (1,139,99.-).

Gesetzlich dürfte es nicht ganz gepfändet werden?

Vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?