was kann ich tun

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

wenn Ihr den Steuerberater so lang kennt, sollte er entgegenkommend sein-vielleicht kommt ja ein Steuerguthaben raus und ihr könnt ihn davon zahlen? Kann Dir die Bank nicht auch weiterhelfen mit einem Darlehen? Wie sind Eure Zukunftspläne. Werdet Ihr das Hotel behalten? Sonst hilft wohl ein Gespräch mit dem Finanzamt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man was nicht zahlen kann, könnte man Stundung beantragen, sowohl beim Steuerberater wie auch beim Finanzamt. Ob dem stattgegeben wird, ist die andere Frage. Ebensowenig wie Ihr in Eurem Hotel Zechpreller haben wollt, möchte der StB Mandanten haben die für seine Mühen nicht zahlen. Und beim FA kommt es natürlich nicht so gut an, wenn man -wie Ihr anscheinend- viel zu geringe Vorauszahlungen gezahlt habt. Das Geld ist also von Euch vereinnahmt aber nicht zurück gelegt worden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EnnoBecker
21.01.2013, 14:25

Das Geld ist also von Euch vereinnahmt aber nicht zurück gelegt worden.

Vielleicht sollten wir das Lesen noch ein wenig üben.

Die Frau ist krank geworden. Bei manchen Leuten wirft so etwas Kosten auf, die nicht eingeplant waren. Da wird dann eben lieber der Arzt und die Medizin bezahlt als die Steuern.

Ob dies hier der Fall ist, kann ich auch nicht sagen, aber eine Pauschalverurteilung halte ich auch nicht für sachgerecht.

2

Was möchtest Du wissen?