Warum zählt das Finanzamt die Altersvorsorgezulage zu der zu zahlenden Einkommensteuer dazu?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Könnte es sein, das die Beiträge zur Riesterrente vom zu versteuernden Einkommen abgezogen wurden und so zu einem höheren steuervorteil als der Zulage geführt haben?

Dann ist der steuervorteil gewährt und die schon ausgezahlte Zulage natürlich wieder drauf geschlagen worden.

Das Finanzamt macht für jeden Riestersparer eine Günstigerprüfung. Wenn die Günstigerprüfung ergibt, dass die Steuer höher als die Zulagen sind, gibt es nur die Differenz zurück. Man kann nicht die vollen Zulagen und zusätzlich noch die volle Steuerminderung bekommen.

Was möchtest Du wissen?