Warum wird beim ALG 2 der Mehrbedarf für alleinerziehende Mütter ab dem 7.Lebensj. gekürzt?

1 Antwort

Der Sinn soll sich scheinbar ungefähr daraus ergeben, dass Kinder mit zunehmendem Alter selbständiger werden und der Betreuungsaufwand entsprechend geringer. Deshalb ja auch mit mehreren Kindern mehr Zuschlag. Ist aber nur meine Ansicht / Schlussfolgerung.

Was kann man tun, wenn der Ex-Mann keinen Unterhalt bezahlt?

Was können alleinerziehende Mütter von unterhaltsberechtigten Kindern machen, wenn sich der Vater weigert, Unterhalt zu bezahlen? Sie können ihr Recht ja einklagen, aber wie können sie sich finanzieren, um diese Zeit zu überbrücken?

...zur Frage

Wann kann einem das Arbeitslosengeld gekürzt werden?

Ich habe in der Zeitung gelesen, dass einer Frau weil sie nicht bei einem Termin beim Arbeitsamt erschienen ist das ALGII um 10% gekürzt wurde. Ist das rechtens? Heißt das also, dass ALG II an verschiedene Kriterien (ausser natürlich die Arbeitslosigkeit an sich) gebunden ist? Welche sind das genau?

...zur Frage

Hartz IV Mehrbedarf für erwerbsfähige Behinderte ab wann?

Mein Sohn geht in die zehnte Klasse. Im September wird er an einer berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme ( durch d. Bundesagentur für Arbeit) teilnehmen. Ab wann kann er eigentlich Mehrbedarf bekommen? Direkt nach dem er aus der Schule raus ist, oder erst wenn er mit der Maßnahme anfängt ?

...zur Frage

Grundsicherung und Mehrbedarf

Hallo,

ich habe jetzt schon eine Weile gesucht, aber leider nichts konkretes gefunden. Ich habe eine Frage.

Einem Freund von mir (1970 geboren, Schwerbehindert 80% "G", Erwerbsunfähigkeitsrenter) wurde bis vor kurzem eine größere Wohnung erlaubt. 45qm + 12qm extra weil er fast ausschließlich im Rollstuhl sitzt. Mitte letzten Jahres bekam er dann eine Mitteilung, das ihm die 12qm mehr aufgrund des Kennzeichens "G" nicht mehr zustehen. Er bräuchte nun "aG" um diese 12qm mehr bezahlt zu bekommen. Stimmt das und wenn ja, wo finde ich das entsprechende Gesetz.

Vielen Dank im Vorraus C.Bock

...zur Frage

Mehrbedarf bei Grundsicherung bei Behinderung 80% mit MZ "G" steht mir so etwas zu ? (60.--€)

Seit 01.01.2007 bekomme ich lt. LVA Rückwirkend Grundsicherung bei voller Erwerbsminderung auf Dauer, bin Behindert mit MZ "G" und 80%, steht mir hier ein Mehrbedarf zu (ca. 60.--€ pro Monat) ? Das Grundsi. Amt sagt Nein, da ich keine Rent beziehe, aber viele andere Leute die ich kenne bekommen diesen mehrbedarf obwohl sie noch Nie gearbeitet haben und Rente bekommen. Sie haben auch MZ "G". Von der LVA selber bekomme ich keine grundsi. da mir an den besagten drei jahren Beitragszeiten zwei Monate fehlen, die ich auch nicht von mir aus nachzahlen kann um die Vorraussetzungen dafür zu erfüllen. daher bekomme ich die Grundsi. über die Stadt beim Sozialamt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?