Warum werden Abfindungen bei Kündigungen gezahlt?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man zahlt die Abfindung, um den Abschied zu versüßen. Also wenn ich die Belegschaft verkleinern muss udn nur bestimmte Leute raus haben will, kann ich durch die Abfindung verhindern, dass die eventuell einen Kündigungsschutzprozess einleiten.

Also weniger Stress und ausserdem hätte ich nach dem Prozess evtl. sowieso zahlen müssen. Also zahle ich gleich.

üblich sind bis zu 1 Monatsgehalt pro Jahr der Betriebszugehörigkeit.

Gibt es einen Richtwert für Abfindungen nach betriebsbedingten Kündigungen?

Wie wird die Höhe einer Abfindung berechnet? Gibt es da eine Art Faustregel oder wenigstens Urteile an denen man sich orientieren könnte?

...zur Frage

Steuerrück- oder nachzahlung? bei Abfindungsangabe in der Steuererklärung 2009

Nach 16 Jahren habe ich Mitte letzten Jahres meinen Arbeitsplatz durch Betriebsschließung verloren, es wurde eine Abfindung in Höhe eines Jahresgehaltes gezahlt, versteuert nach der Fünftelregelung (Stkl. 3/1 ), seit dieser Zeit beziehe ich nur Arbeitslosengeld als Einkommen, da ich bis dato leider keine neue Stelle gefunden habe. Meine Frau arbeitet immer noch halbtags (20 Std. Woche) auf Steuerklasse 5. In der Steuererklärung für 2009 muss die Abfindung wohl in Zeile 17 angegeben werden.? Frage: muss man nun tendenziell eher Steuern nachzahlen oder kann man mit einer Steuerrückerstattung rechnen ??

Vielen Dank vorab für eure Hilfe lg jürgen

...zur Frage

Gekündigt nach 3 Abmahnungen und freigestellt. Rechtsanwalt hilfreich?

nach 3 Abmahnungen in 12 Monaten (diverse Gründe) erfolgte in meinem Bekanntenkreis eine Kündigung (mittelständ. Unternehmen mit 500 Mitarbeitern) mit Freistellung unter Anrechnung der Urlaubsansprüche (Abteilungsleitung). Die Betriebszugehörigkeit war 6 jahre. Über einen Aufhebungsvertrag oder eine Abfindung wurde nicht gesprochen. Abfindungen sind und waren in der Firma jedoch üblich - die Konditionen sind nicht bekannt, einen Betriebsrat gibt es nicht.

Soll man sich an einen Rechtsanwalt oder ggf. die Gewerkschaft wenden, um eine Abfindung zu verhandeln? Welches Vorgehen haltet ihr für sinnvoll?

Mir ist bekannt - auch von anderen Antworten hier - dass ein Anspruch auf Abfindung nicht besteht. Dennoch....

...zur Frage

Wie hoch ist i.d.R. eine Abfindung?

In der derzeitigen wirtschaftlichen Lage ist ja jederzeit mit einer betriebsbedingten Kündigung zu rechnen. Wie hoch sind die Abfindungen, die dann gezahlt werden? 3 Monatsgehälter?

...zur Frage

Hilfe, was tun - die Tochter stimmt der Zahlung einer Abfindung gegen Erbverzicht nicht zu?

Um den Nachlass zu Lebzeiten zu regeln, hat ein Freund seiner Tochter aus 1. Ehe die Zahlung einer Abfindung angeboten. Der Höhe nach orientierte er sich an dem Pflichtteil, wenn er jetzt stürbe und er seine jetzige Frau als Alleinerbin eingesetzt hat. Doch ist das der Tochter zu wenig, die nicht mitmacht. Hat mein Freund eine Möglichkeit oder sogar einen Anspruch, die Tochter vorzeitig abzufinden?

...zur Frage

Lohnsteuer auf Abfindung?

Ich bin zum 31.12.2015 ordnungsgemäß gekündigt worden und bekomme eine Abfindung in Höhe von 148.712 Euro. Diese wird im Januar 2016 bezahlt. Ab Januar 2016 beziehe ich ein ALG I in Höhe von 17712 Euro im Jahr. Die Lohnsteuerabrechnung für die Abfindung mit Fünftelregelung betrug nur 100.520 Euro. Wenn ich es in Onlinerechner eingebe kommen 10.000 mehr raus. Ich bin in Steuerklasse 1 und zahle keine Kirchensteuer. Ist die Lohnsteuerabrechnung richtig? Vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?