Warum verdient man in der Schweiz so viel mehr Geld als in Deutschland?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

_Zum einen, weil die Abzüge dort geringer sind.

Zum zweiten, weil die Schweizer eine sehr hochwertige Industrie haben. Kaum etwas mit ungelernten leuten.

sie profitieren im Sozialsystem natürlich auch davon, dass sie keine Kriege verkraften mußten. keinen DDR Beitritt hatten.

  1. ES GIBT KEIN BRUTTO NETTO in der SCHWEIZ
  2. Es gibt dort keine abzüge wie Solidaritätszuschlag oder Pflegeversicherung ect.
  3. über 90 Stunden im Monat Arbeiten ist in deutschland kaum vorstellbar
  4. Wer im Tiefbau in der Schweiz arbeitet... es gibt dort kein Schlechtwetter wie in deutschland. Wer daheim sitzt kriegt fast nichts.
  5. Krankenkasse und Krankenversicherungen sind dort Privat und nicht Pflicht.
  6. KFZ steuern und Co. sind dort nicht nur billiger, man kann sogar zwei autos mit ein paar Kennzeichen dort anmelden und man zahlt dort nicht wie wir nach Hubraum/Abgase oder so, man Zahlt dort nach beliebiger Marke.
  7. Spritt ist in der Schweiz viel billiger

--> SO kommen wir auf den Punkt das in der Schweiz mehr geld verdient wird.

Zurzeit 1Franke -> 0,77€ doch bald wird der Franken noch weniger wert haben. So wird es unötig sein in der Schweiz zuleben und dort geld zu verdienen. Passiert ihnen was haben sie nicht so große stadtliche unterstützung wie in Deutschland. Das einzige was sich in der Schweiz Lohnt ist, Geld dort anzulegen da man viel mehr Zinsen bekommt.

Möchten sie So viel in deutschland verdienen wie in der schweiz ? dan Arbeiten sie wie es viele in der schweiz tuhn von 5uhr in der früh bis um 23 uhr in der Baustelle. Ob es Kalt ist ob es Regnet ist dir gelassen. Die Arbeit muss jedoch erledigt werden. Das wort Schneller Schneller arbeiten existiert beinahe nicht in deutschland. In der Schweiz jedoch wirst du es öfters am tag hören Mfg xxx

Wenn du mit Trend aufhalten meinst, dass Deutschland auf Grund der Abwanderung von Arbeitskräften in die Schweiz gegensteuern sollte, dann wäre diese Forderung überzogen. Der Prozentsatz ist relativ gering. Allerdings stimmt es, dass mittelfristig die Sozialabgaben in Deutschland gesenkt werden müssen um kompetitiv bleiben zu können.

Sieh mal die Lebenshaltungskosten in der Schweiz an und die Arbeitszeiten. Die haben zum Teil noch mehr als 40 Stunden pro Woche, weniger als 40 Stunden ist die absolute Ausnahme. Die Preise sind wie gesagt gesalzen, Im Verhältnis wenn einer in der Schweiz lebt, verdient er ehr weniger als in Deutschland!

aus eigener erfahrung sehe ich folgende fakten: die bezahlung brutto ist in D höher, aber was netto übrigbleibt, ist weniger. damit liegt es an der abgabenquote.

wir haben einen sozialstaat, der viel mehr kostet. und auch die steuerquote ist höher - bzw. der lohn-/ einkommenssteuer.

das leben in der schweiz ist teurer als hier in D. dennoch bleibt mehr übrig am ende des monats.

aufhalten? sicherlich nicht! wieso auch?!

Was möchtest Du wissen?