Warum verdienen die Leute in Ostdeutschland weniger als im Westen?

3 Antworten

In den Ostbetrieben in denen gut Geld verdient wird, wird auch ebensoviel gezahlt (Carl Zeiss z. B.).

Im Übrigen liegt es zum Teil an der geringeren Produktivität und zum Teil an der schlechteren Kaufkraft (bei den Friseuren zum Beispiel).

Wenn die Betriebe mehr zahlen könnten, würden die bestimmt auch gern mehr zahlen.

Was heißt unfair? Ich habe Verwandschaft in Franken, die verdienen viel weniger als die Bekannten in München. Auf dem Land verdienen die Leute generell schlecht, in der Stadt verdienen die Leute mehr, aber auf dem Land lebt es sich meist billiger. Ich denke nicht, daß es ein generelles Ost-West-Problem ist. Die Einkommenstukturen in ganz Deutschland sind sehr unterschiedlich.

Ausserdem sind die Mieten und die Wohnnebenkosten noch deutlich geringer als im Westen .

Kann man eine Strafe bekommen, wenn man nur eine Ausweiskopie dabei hat?

Eigentlich muss man ja immer in der Lage sein sich auszuweisen, was ist aber wenn man beim weggehen abends nur eine Kopie mitnimmt und sich dann bei der Polizei ausweisen muss? Kann das zu einer Geldstrafe führen oder was wäre die Folge?

...zur Frage

Können Fonds zum absoluten Börsencrash führen?

Meine Überlegung ist folgende. Immer mehr Leute investieren in Fonds. Aber es gibt im Verhältnis nicht mehr Leute die in Aktien investieren. Wenn also immer mehr Menschen in Fonds investieren und die Zahl der Aktionäre sich nicht erhöht sind ja dann irgendwann die Börsenkuse sehr stark von den Fonds abhängig. Wenn dann ein Milliardenschwerer Fonds Anteile vom Unternemen x verkauft kann das doch dann alles nach unten ziehen. Meine Gedanken sind hoffentlich zu verstehen. Kann die Börse eine so starke Anhängigkeit von Fonds erhalten? Wie würde das in der Praxis aussehen oder ist das was ich schreibe eigentlich gar nicht möglich. Ich denke mir nur es gibt immer mehr Fonds. Zusätzlich immer mehr Menschen die in Fonds investieren. Es gibt aber nicht so viele Privatleute die in Aktien investieren. Ich könnte mir gut vorstellen, dass es deshalb zu einem großen Problem kommen könnte. Außerdem gibt es ja immer mehr Altersvorsorgelösungen mit Fonds...Dann die ganzen ETFs - Ist da eine Gefahr vorhanden?

...zur Frage

Mit welcher Lebenserwartung habt Ihr Eure Altersvorsorge geplant?

Es heißt ja immer, die Menschen werden immer älter, von welchem Alter soll ich denn ausgehen bei der Altersvorsorge-wie habt ihr kalkuliert/geplant?

...zur Frage

Steht einem bei Montagearbeiten mehr Lohn zu?

Wenn man die ganze Woche mit dem Firmenwagen unterwegs ist und auswärts schlafen und essen muß, steht einem dann nicht mehr zu als nur Verpflegungsgeld (zahlt die Firma fürs essengehen)? Oder gibts Zuschläge, die der Arbeitgeber nicht bezahlt, denn ich weiß, es hieß immer, die Leute die auf Montage sind, verdienen zumindest gut. Wer kennt sich da genauer aus?

...zur Frage

Berufsziel Pilot: Gute Entscheidung oder überbewertet?

Mein Kollege erzählt mir die ganze Zeit, dass sein Sohn, der bald Abitur macht, sich weigert studieren zu wollen und lieber Pilot werden möchte, da man da auch sehr viel Geld verdienen könne. Aber ist das echt so? Immerhin hat man danach keinen Studienabschluss und nur das Abitur als Bildung ist ja schon ein bisschen wenig, oder? Soll er nicht lieber erst einmal einen Uniabschluss machen und dann ggf. Pilot werden? Dann hat er wenigstens etwas Vernünftiges?!

...zur Frage

Wie verdienen Sportler ihr Geld?

Hallo, wenn ich jetzt an die Olympischen Spiele denke. Da sind dann immer haufenweise Sportler die teilweise echt gut sind, aber die bestimmt nicht das selber verdienen wie ein Durchschnittsspieler in der Bundesliga.

Wovon leben die? Ich mein, die müssen ja mehrmals am Tag trainieren und ich glaube nicht das einer von denen noch einen Nebenjob hat...?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?