Warum steigen die Kurse von Anleihen wenn die Zinsen fallen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das ist die Frage der Effektivverzinsung.

(Beispiel ohne Gebühren, Ausgabeafschlag usw.)

Stelle Dir vor eine Anleihe hat den Nennwert von 1.000,- und bringt 4%.

Nun sinkt der Makrtzins auf 3 %. also eine Neue Anleihe von 1.000,- gibt nur noch 30 Euro zinsen pro Jahr.

Da ich für die Alte Anleihe noch immer 40 Euro Zinsen pro Jahr bekomme, darf ich bis zu ca. 1.300,- Euro für die Anleihe bezahlen und habe noch immer die akuellen 3 %.

Die Werte schwanken natürlich nicht so stark, weil eine Änderung um ein volles Prozent (in der Fachsprache 100 Basispunkte) sehr ungewöhnlich wäre und weil auch die Restlaufzeit noch Einfluss hat, aber das Prinzip, sollte damit klar sein.

Weil es sich einmal um ein gutes Geschäft und einmal um ein weniger gutes handelt. Also, wenn die Zinsen fallen und Du hast ein Papier, welches mehr Zinsen bringt als aktuell möglich, machst Du ein gutes Geschäft. Folge: Kurs steigt. Steigen die Zinsen, über Deinem Papier. Machst Du ein schlechtes Geschäft, also fallen die Kurse, weil´s keiner haben will.

Was möchtest Du wissen?