Warum sind Volltilgerdarlehen günstiger am Markt zu kriegen als Annuitätendarlehen?

2 Antworten

Eine Frage der Laufzeit udn der Refinanzierung.

Bei dem jetzigen, niedrigen Zinsniveau ist es so, dass je länger die Laufzeit desto größer ist die Unwägbarkeit für den Zinssatz. Das hat auch mit der möglichkeit der Kündigung nach 10 Jahren zu tun.

Für die Bank ist es eine FRage der Kalkulation und Risikoabwägung. Sowie eben die Refinanzierung.

Das Kundeneigenkapital spielt keine wesentliche Rolle, sondern die Refinanzierungsseite der anbietenden Bank. Der Unterschied resultiert aus dem jeweiligen Tilgungsprofil in einem Zinsumfeld mit einer ansteigenden Zinskurve. Hier wird es erklärt:

http://www.test.de/Immobilienkredite-Vorteil-fuer-Schnelltilger-1804865-0/

M.a.W bei einem A-Darlehn wird während der Festzinsphase von z. B. 10 Jahren mit nur 1 oder 2 %igen Tilgungsquoten nur wenig Schuld abgetragen. Die Refinanzierung erfolgt also wertmäßig fast über die vollen 10 Jahre. Und 10-jährige Refinanzierung hat einen höheren Marktzins als eine 7-jährige; letztere ist die durchschnittliche(!) Refinanzierungsdauer des V-Darlehns. Übrigens findest Du in der Bildergalerie zum Thema Zinsen ein Bild zur Zinskurve von 2010. Heute hängt die Zinskurve nach unten durch, was den möglichen Vorteilhaftigkeitseffekt des V-Darlehns noch verstärkt.

Abbezahlen Annuitätendarlehen vor Zinsbindungsfrist

Hallo liebes Forum,

meine Bank schreibt mir auf Anfrage, dass ich mein Darlehen (mit einer Ausnahme, die für mich nicht zutrifft) nicht vor Ende der Zinsbindungsfrist kündigen kann. Die Frist ist auf 15 Jahre festgelegt. Ich tilge derzeit mit dem Maximalanteil von 10%/Jahr und wäre Ende kommenden Jahres auf 0.

Frage 1: Verstoße ich durch "Laufenlassen der hohen Tilgungsrate" gegen den Vertrag mit der Bank? Wie wird die Bank reagieren? Frage 2: Macht es ggf. Sinn, die Rate auf das vertragliche fixierte Minimum von 1%/Jahr zu reduzieren, so dass ich die Rückzahlung "künstlich" auf 10 Jahre strecke (Nach 10 Jahren kann ich meines Wissens gesetzlich vorzeitig den Vertrag kündigen, egal was für eine Frist in meinem Vertrag steht. Auf die 15 Jahre bekomme ich ihn nicht mehr gestreckt, da die Restschuld dafür zu gering ist . Vielen Dank für Eure Antworten!

...zur Frage

Wohnungskauf durch Schulden finanzieren oder besser durch Eigenkapital?

Ich habe vor eine Wohnung zu kaufen. Die kostet mich incl. Kaufnebenkosten 200.000€. Derzeit habe ich 50.000€ Eigenkapital, die ich dafür verwenden werde. Die restlichen 150.000€ müßte ich kurzfristig finanzieren. Warum kurzfristig? Weil ich in den nächsten 12 Monaten fällige Gelder und LV habe die zur Auszahlung kommen und somit die 150.000€ abgelöst werden können. Somit müßte ich nur 12 Monate finanzieren. Die Frage ist nur, da es sich um eine Kapitalanlage handelt, also die Wohnung vermietet wird, lohnt es sich überhaupt das Darlehen nach 12 Monaten abzulösen, oder sollte ich das Darlehen über 10 Jahre laufen lassen und die fällige Gelder anderweitig anlegen? Derzeit ist die Finanzierung mit ca. 1,6% sehr günstig. Bedauerlicherweise gibt es kaum noch Zinsen auf dem Markt, so daß das Geld nur mit höherem Risiko angelegt werden kann, um eine höhere Rendite zu erwirtschaften. Also was tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?