Warum muss ich mich als Freiberufler beim Finanzamt, anstatt beim Gewerbeanmeldeamt melden?

3 Antworten

Im § 18 EStG sind die freien Berufen aufgeführt die immer freie Berufe sind, daher "Katalogberufe." Daneben gibt es dann noch die Berufe die als freie Berufe gelten, meist welche die den Kataloberufen sehr ähnlich sind.

Weil ein Freiberufler kein Gewerbetreibender ist. Aber trotzdem Einkommensteuer zahlen muss. Ist doch logisch.

Ihre Nachbarin bekommt vom Finanzamt einen Fragebogen zur steuerlichen Erfassung des Unternehmens.

Da sie kein Gewerbe anmeldet, kommt der nicht automatisch vom Finanzamt.

Was möchtest Du wissen?