Warum muss ich Hundesteuer bezahlen und wie viel ist es?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo! Das ist aber nett von dir, dass du den Hund zu dir nehmen willst! Zu deiner Frage: Du musst in der Tat Hundesteuer bezahlen. Die wird als Jahressteuer pro gehaltenem Hund erhoben. Du musst dich bei deiner Gemeinde erkundigen wievielt das genau ist, da es von Gemeinde zu Gemeinde variiert. Vielleicht findest du das auch im Internet. Falls du aber den Dackel gewerblich (also zu Zuchtzwecken) halten willst, musst du keine Hundesteuer zahlen, da diese nur den privaten Bereich der Hundehaltung abdeckt.

die antwort von niklaus ist nicht richtig. wenn das so wäre, dürfte ich ja offiziell als hundebesitzer alles liegen lassen was mein hund so fabriziert. ich bin aber im gegenteil dazu verpflichtet den dreck wegzuräumen (finde ich persönlich auch gut so).

wofür die stadt die hundesteuern ausgibt darf sie selbst entscheiden. steht so im gesetzestext. das ist einfach ne zusätzliche nette steuer für die stadt wie andere steuern auch.

du musst keine hundesteuer zahlen wenn der hund ein blindenhund o.ä. ist, auch werden rettungshunde befreit.

Was möchtest Du wissen?