Warum keine Kur für aktiven Arbeiter aber für einen schon "Fastrentner"

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Deiner subjektiven Meinung zur Genehmigung von Kuren vermag ich mich nicht anzuschließen.

Das Genehmigungsverfahren wird durch die Sozialversicherungsträger und ihre Gutachter gesteuert. Im übrigen werden nur noch sehr selten Kuren gnehemigt im Vergleich zu vergangenen Zeiten.

Wo ich aber sicherlich etwas zu sagen möchte ist deine Aussage mit dem Body Mass Index.

Richtig ist, dass ab 25 der BMI erhöht, und ab einem BMI von 30 man den BMI als pathologisch, also als Krankheit ansieht.

Falsch ist, dass man mit einem BMI > 30 schwer krank ist. Ein so hoher BMI kann zu Folgekrankheiten führen, die man als metabolisches Syndrom bezeichnet: dazu gehört Diabetes Typ II, Koronarsyndrom, Hypertonie, also die typischen Volkskrankheiten.

Dies ist sicher nicht das richtige Forum dir die gesundheitlichen Risiken ausführlich zu schildern, aber es sicher richtig, zu empfehlen dringend abzunehmen.

Und dann nochmals zu einem Kurantrag: WEnn alle Leute in Deutschland mit einem BMI > 30 eine Kur bekommen würden, wären auf Jahre hinaus alle Kurorte total überfüllt.

Man sollte davon ausgehen, dass mittlerweile mehr 50% der erwachsenen Bevökerung zwischen 30 und 70 an Übergewicht leiden.

Noch eine Anmerkung für alle Mitleser, die jetzt viellecht etwas ein mulmiges Gefühl haben - so berechnet man den BMI:

Gewicht in kg dividiert durch das Quadrat der Körpergröße in Meter,

ein Mann mit 110 kg und 1,80 m hat also einen BMI von 33,95

Sehr verständlich. Mit der Antwort kann ich was anfangen !

0

eventuell hilft dir das weiter:

Wann Sie einen Kuraufenthalt nötig haben, entscheidet zuerst einmal Ihr Arzt. Es kann eine schwere oder lange Krankheit hinter Ihnen liegen, körperlicher oder seelischer Art. Die Voraussetzung eines Berufstätigen für die Kurgenehmigung ist das Teilhaben am Berufsleben, das Ziel ist, eine dauerhafte Erwerbsfähigkeit zu sichern.

http://www.helpster.de/wie-bekomme-ich-eine-kur_15311

Gegen Übergewicht hilft keine Kur, sondern weniger Essen, mehr Sport usw.

Man nimmt nun mal nicht in 1-2 Wochen ab.

Eine Kur kostet zwischen 3.500 und 10.000 EUR (ggf. auch MuKiKu)!

Kannst du dir ungefähr vorstellen, was auf die Kassen zukommt, wenn das jedem GESUNDEN gewährt würde... ggf. alle 4 bis 5 Jahre!!??

Was möchtest Du wissen?