Warum kann man eine Riester-Immobilie nicht vermieten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ist nun ml so festgelegt. Gilt vermutlich dem Umstand, dass man die Sache eben nciht als "GEschäftsmodell" missbraucht sehen will, sondern eben als direkte Förderung des selbstgenutzten Immobilienvermögens.

Mal sehen, wann der erste beim Verfassungsgericht klagt, weil er beruflich für 5 JAhre versetzt wird und in der Zeit kein Riester bekommt, weil er ja nicht n der Wohnung wohnt, sondern für diese Zeit vermietet.

Das ist doch logisch. Du bekommst vom Staat Förderung, damit du dein Altersvorsorge aufbaust und keine Kapitalanlage betreibst. Auch wenn du die Wohnung später zur Altersvorsorge hernimmst, köntest du sie auch als reine Kapitalanlage nutzen und vom Staat steuerfinanzierte Zulagen oder Steuerrückzahlung bekommen das geht natürlich nicht.

Deshalb ist auch die Rürup-Rente nicht vererbar.

Was möchtest Du wissen?