Warum kann man bei anderer Sparkassenfiliale den Kontostand nicht abrufen?

2 Antworten

Weil das eine Frage des Datenschutzes ist. Der Geldautomat ist nur ein Computer. Er identifiziert die Karte und kann in dem Moment auf den Datenbestand aber auch nur soweit zurückgreifen ob die gewünschte Verfügung ein ja, oder nein bekommt.

Auf das Konto dürfen nur berechtigte zugriff haben. Also nur die Sparkasse, bei der man Kunde ist.

Bei meinem Volksbankkonto geht das. Ich kann an jeder Volksbank meinen Kontostand prüfen und sogar Kontoauszüge holen. Frag mal bei deiner Bank nach, woran das liegt. Denn am Datenschutz allein kanns nicht liegen, sonst dürfte das ja nie gehen. Ich denke das ist wie mit dem Verfügungsbetrag. Es gibt Banken (unter anderem meine) die legen 500,-€ am Tag fest, egal wie dein Konto steht, wenn ich auf einer anderen Bank Geld hole steht dort ich könne 1.000,-€ holen, aber wenn ich das eingebe, kommt die Meldung das ich max. 500,-€ bekomme. Wenn ich mehr wollte, muss ich zuerst mit der Volksbank dies ausmachen und dann müssen die das im System eingeben, damit es funktioniert. So denke ich mir, wirds bei den Auszügen ähnlich sein

Wie werden Einkünfte aus einem Kleingewerbe und einer Tätigkeit als Freiberufler im Bezug auf die Scheinselbstständigkeit verrechnet?

Hallo, Allerseits.

Ich habe da eine etwas konkretere Frage, die sich mir auch nach längerem Suchen nicht klar beantwortet. Derzeit bin ich neben meinem Studium freiberuflich als freier Schreiber und Nachhilfelehrer tätig.

Mit der Nachhilfe sieht es aber schlecht aus, sodass ich den Großteil meiner Einnahmen als freier Schreiber mache und hier wiederum größtenteils für einen Auftragsgeber. Zwar kann ich die Zeit, Umfang und Inhalt meiner Arbeiten selbst bestimmen, trotzdem stellt sich da die Frage nach der Scheinselbstständigkeit.

Meine Idee ist jetzt ein Kleingewerbe zu betreiben, da ich sowieso mehr Geld brauche und rein zeitlich wäre es für mich neben meinem Ingenieursstudium leichter als mehr zu schreiben und weitere Auftraggeber zu suchen.

Wenn ich jetzt also bei Ebay, Amazon, Rakuten etc. mein Produkt verkaufe, wie wird das im Bezug auf die Scheinselbstständigkeit verrechnet? Ich habe dann ja jede Menge weiterer "Auftraggeber", oder zählen diese Kunden und ihre Käufe bei mir nicht dazu und ich würde trotzdem Gefahr laufen als scheinselbständig eingestuft zu werden, da ich als freier Schreiber in Zukunft wohl auch weiterhin nur für den einen Auftraggeber tätig sein kann.

Oder anders gesagt, meine Schreibtätigkeit würde dann auch Teil meines Gewerbes gerechnet werden, sodass sich das Problem dann mit der Scheinselbstständigkeit gelöst hätte, da ich nicht mehr Freiberufler wäre? Irgendwie ist mir im Detail nicht klar, welches Kombination möglich bzw. für mich sinnvoll wäre.

Danke im Voraus für die Antworten.

...zur Frage

Kündigung vor Arbeitsantritt?

Hallo Leute, ich habe ein Problem:

Mir wurde während meines laufenden Arbeitsverhältnisses ein neuer Job angeboten, die ich angenommen habe. Ich dachte, es sei schauer, den neuen Vertrag zu unterschreiben und danach meine Kündigung beim alten Arbeitgeber einzureichen. Also bin ich entsprechend vorgegangen, der neue Vertrag ist unterschrieben und meine Kündigung eingereicht.

Nun stellt sich heraus, dass mein alter Arbeitgeber nicht auf mich verzichten möchte und mir ein Angebot gemacht hat, unter anderem 8000€ mehr Jahresbrutto als der neue Arbeitgeber.

Da kommt man natürlich ins überlegen, zumal ich beim alten Arbeitgeber nicht wirklich etwas auszusetzen habe, im Gegenteil. Ein neuer Job wäre für mich nur die Gelegenheit, meinen Horizont zu erweitern.

Nun meine Frage: Sollte ich das neue Angebot annehmen wollen, komme ich aus dem Vertrag beim neuen Arbeitgeber raus? Dazu noch ein paar Infos:

  1. Der neue Job begint frühstmöglich nach meiner aktuellen Kündigungsfrist, das wäre der 1.10.
  2. Der neue Job hat eine vereinbarte Probezeit von 6 Monaten mit einer Kündigunsfrist von 2 Wochen
  3. Danach verlängert sich die Kündigungsfrist auf 8 Wochen.
  4. Es gibt im neuen Vertrag keine Klausel à la "Eine Kündigung vor Beginn des Arbeitsverhältnisses ist ausgeschlossen".

Bin gespannt auf die Antwort.

...zur Frage

Wie läuft die Prüfung einer Scheinselbständigkeit genau ab und welche Ergebnisse hat sie?

Ich besichtige seit 2013 für eine bundesweit tätige AG Wohnimmobilien (Häuser und Wohnungen). Die AG wiederum ist für unterschiedlichste Banken tätig. Diese benötigen die Besichtigung im Rahmen der Beleihungswertermittlung.

Ich bin eigentlich Immobilienmakler. Da das Geschäft hier auf dem flachen Land aber nicht immer rund läuft, habe ich diesen Nebenjob 2013 angenommen. Ich wurde pro durchgeführte Besichtigung bezahlt. Es wurden immer mehr Besichtigungen. In guten Monaten kam ich auf über 5.000 Euro. Zeit für die Makelei blieb da leider nicht mehr viel.

Jetzt stellt die AG mehr und mehr eigene Mitarbeiter direkt ein. Die machen genau das Gleiche wie ich. Sie fahren die Kunden ab und dokumentieren die Immobilien. Mindestens zwei neue Kollegen gibt es bereits in großen Städten in meiner unmittelbaren Nachbarschaft. Logischerweise bekomme ich jetzt keine Aufträge mehr in diesen Städten. Mein monatliches Einkommen schmilzt dahin. Mein Regionalmanager hat die Frage, ob man mich nicht auch einstellen will, verneint. Das es für mich hier bald um die Existenz geht, hat er mit dem Hinweis auf meine Selbständigkeit beantwortet.

Ich trage mich jetzt mit dem Gedanken, die Rentenversicherung prüfen zu lassen, ob mein Arbeitsverhältnis mit der AG nicht eine abhängige Beschäftigung darstellt. Ich also eigentlich schon ein Angestellter der AG bin.

Nun meine Fragen. Gibt es Erfahrungen, wie die Rentenversicherung bei einer solchen Prüfung vorgeht? Bleibt die Prüfung bis zur Entscheidung anonym oder muss ich vorher schon mit Stress mit der AG rechnen. Wer muss die Sozialversicherung für die Zeit nachzahlen, die AG oder ich oder 50/50? Wenn die Rentenversicherung positiv entscheidet, bin ich dann ja den anderen Mitarbeitern gleichgestellt. Zählt dann bei der Betriebszugehörigkeit die Zeit seit 2013 dazu?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?