Warum ist Änderung im Grundbuch notwendig?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sind denn 10.000 Euro oder mehr schon getilgt? Falls nicht, dann muß die Bank für einen Immokredit eine Besicherung über das Objekt sicherstellen. Daher müsste man die Grundschuld erhöhen, bzw. eine zusätzliche eintragen, was aber absolut bezahlbar ist. Vielleicht hat die Bank wegen der geringen Summe keine Lust den Aufwand zu machen. Es kann aber auch sein, daß wegen der zusätzlichen Grundschuld die Beleihungshöhe über eine Marke springt und ein höherer Zinssatz für das Gesamtdarlehen fällig wäre.

Beispiel: Objektwert = 200.000, Darlehen = 160.000, ergibt eine Beleihung von 80%. Der Zinssatz hierfür ist z.b. 3,80%. Packt man nun 10.000 drauf, dann steigt die Beleihung über 80% und es kann sein, daß diese Bank dann z.B. 3,95% verlangen müsste für das Gesamtdarlehen.

Ich würde den Bänker auf jeden Fall gezielt fragen, denn die bisherige Aussage ist nicht zufriedenstellend.

Was möchtest Du wissen?