Warum gibt es keine Pferdesteuer?

4 Antworten

Wie kommst Du darauf, dass es die Pferdesteuer nicht gibt?

Es ist eine Steuer, welche jede Kommune für sich festlegen kann. Und es gibt auch welche, die haben das, etwa Bad Sooden Allendorf oder Kirchheim (beide im Bundesland Hessen).

Bei Deiner Darstellung der Pferdebesitzer bist Du auch etwas einseitig. Es gibt nicht nur Reit- und Freizeitpferde, sondern in ländlichen Gegenden sind das durchaus auch Arbeitspferde.

Und nicht jeder der reitet hat ein eigenes Pferd im Garten stehen, sondern es existieren genügend Reitställe, Aufzuchtstationen usw. Deren Besitzer hätten durch eine zusätzliche Steuer auch einen zusätzliche Kostenblock, so dass deren Kommunen eben keine Steuer einführen.

Deine Frage kannst Du jetzt schön erweitern und noch mehr Neid versprühen.

Warum gibt es keine Katzensteuer?

außerdem......Pferdemist ist nach wie vor optimal im heimischen Garten und Ackerbau einsetzbar...... und muss zudem teuer bezahlt werden !

Von Hunde- oder Katzenkot ist mir derartige Nutzungsmöglichkeit nicht bekannt !

;-) Komm gut ins neue Jahr !

2
@Gaenseliesel

Pferdemist ist nicht teuer, sondern ist teuer zu entsorgender Abfall(geringer "Nährwert", fast wie Stroh). Frag mal einen Stallbesitzer.

Außerdem kann er Tetanuserreger(100 Jahre lebensfähig) haben. Möchte ich nicht in meinem Garten haben.

0
@Angelsiep

Pferdemist ist perfekt als Kompostzugabe.

Wer das nicht beherrscht, ist einfach zu doof dazu.

1
@Angelsiep

Ein "Zuviel" von welchem Dreck auch immer wir uns umgeben, ist immer schädlich für das Leben auf unserem Planeten !  

Pferdemist wurde seit Jahrtausenden von den Bauern als organischer Dünger genutzt und beschert mir auch heute noch gute Gartenerträge !

Ich zahle lieber für Pferdemist, als für "gesunde" Chemiekeulen !

1

Was möchtest Du wissen?