Warum gibt es AGs, die nicht börsennotiert sind?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Weil die AG auch dann gut ist, wenn man entweder einen großen Kreis von Gesellschaftern im Familienkreis hat (weil Aktien sich leichter vererben lassen, als GmbH Anteile, die geteilt werden müssen), oder wenn man gezielt nur wenige Aktionäre anwirbt.

Der kleinere Teil der Akteingesellschaften in Deutschland ist börsennotiert.

Es gibt aber auch aktiengesellschaften, die sich erst auf den Börsengang vorbereiten.

Was möchtest Du wissen?