Warum fallen die Zinsen nicht noch stärker?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die meisten Banken übernehmen auch zum Teil das vorgegebene Zinsniveau, jedoch erst nach vielen Monaten und natürlich auch nicht 1:1. Der Leitzins hat vielmehr ein Symbolcharakter für die Wirtschaft um Unternehmen und Konsumenten zum Geld ausgeben zu motivieren (Wirtschaft wird dadurch angekurbelt), da sich das Sparen bei solch einem niedrigen Zinsniveau einfach nicht mehr lohnt.

Die Banken übernehmen solche niedrigen Zinsen immer gerne schnell für die Guthabenverzinsung, lassen sich aber z.B. bei der Dispoanpassung gerne etwas länger Zeit :9

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

von welchen Zinsen sprichst du? Dem Sparbuch? Tagesgeld? Einlagenzinsen?

Oder meinst du eher die Zinsen bei Kreditaufnahme? Wenn du das meinst, dann denke ich an Hypothekenzinsen. Und hier musst du dir ansehen, was die Bank mit dem Kredit macht. Die wird den nicht in der Hand behalten, sondern weiterreichen z.B. in einen Pfandbrief stecken.

Und wenn du dir die Konditionen für Pfandbriefe ansiehst, dann siehst du auch, warum diese Zinsen nicht weiter sinken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zinsen sind doch tief. Habe ein Annuitätendarlehen für eine Wohnung bekommen mit 10 Jahre Laufzeit und 2,27% eff. Verzinsung. Ist das nicht tief genug?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?