Warum entfällt bei Wiederheirat die Witwen-Rente?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Witwenrente fällt bei Wiederheirat mit Ablauf des Monats der Eheschließung weg. Bei der Wiederheirat wird die Berechtigte

  • einer großen Witwenrente mit dem 24-fachen Monatsbetrag der Rente
  • einer kleinen Witwenrente mit den bis zum Ende der ursprünglichen Befristung zustehenden Beträge

abgefunden. Eine Witwenrente, die wegen Heirat weggefallen ist, kann wieder aufleben, wenn die neue Ehe aufgelöst oder für nichtig erklärt wird (Rente nach dem vorletzten Ehegatten). Bei einer nochmaligen Heirat entfällt diese Rente endgültig. Sie kann dann auch nicht mehr wieder aufleben.

Diese Ausführungen gelten für Witwerrenten gleichermaßen.

Quelle, Urheberrechte und weitere Informationen: http://www.rententips.de/rententips/lexikon/index.php?index=3309

ERstmal nicht ersatzlos, sondern es wird eine Abfindung gezahlt.

Ausserdem kommen diese Vorschriften aus einer Zeit als man das alles unter einem Versorgungs- udn nicht so sehr unter dem Versicherungsgesichtspunkt gesehen hat.

Was möchtest Du wissen?