Warum bekommen selbstständige Rürup und fast alle anderen Riester?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

dass jeder Riester und nur Selbständige Rürup bekommen kann ich nicht bestätigen. Warum auch? Riester lohnt sich dann wenn die Förderquote, möglichst hoch ist, also Zulage und Steuerquote möglichst mehr als 30% vom Gesamtbeitrag ausmachen. Riestern kann aber nur wer förderfähig ist und das sind die von dier beschriebenen Personenkreise, bzw. auch die die nicht dazu gehören (wie Selbständige) aber mit jemanden verheiratet sind die föderfähig sind.

Rüruprente ist interessant für Selbständige und Gutverdiener, weil hier zur Zeit 74% des Beitrags (bis maximal 20.000.- € Ledige/ 40.000.- € Verheiratete) vom Beitrag steuerlich geltend gemacht werden können. Rüruprente für Selbständige passt deshalb oft, weil wesentlich mehr förderwirksam als Beitrag verwendet werden kann (Riesterrente maximal 2100.- € p.a. inklusive Zulage(n)) und weil dieser Persönenkreis in der Regel keine andere Möglichkeit hat gefördert Vorsorge zu bereiben und auch nicht gesetzlich versichert ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von contractor
16.09.2012, 16:15

OK, wieder was neues gelernt. Danke für die Informationen.

0

Umwandeln nein, neuabschließen ja.

Selbständige ohne Rentenversicherungsbeitrag sind nicht förderfähig zur Riester-Rente, bekommen also für ihre Beiträge keine Zulage nicht mal einen Sonderausgabenabzug bei der Einkommensteuer. Um riestern zu können müssten sie sich also auf Antrag wieder pflichtversichern in der GRV (was kein vernünftig denkender Selbständiger tun würde) ODER mit jemanden verheiratet sein, der unmittelbar förderberechtigt ist.

Die Rürup-Rente gehört wie auch die gesetzliche Rente zur Basisversorgung. Beiträge zur Basisversorgung können bei Ledigen bis zu 20.000,- € im Jahr steuermindern berücksichtigt werden (in 2012 erkennt das Finanzamt 74% an). Durch die GRV-Pflicht haben Angstellte ihre Basisversorgung. Der Selbständige eben nicht.

Allerdings darf auch ein Angesteller einen Rürupvertrag machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann man so nicht sagen. auch Selbständige können unter bestimmten Voraussetzungen Riester erhalten so wie auch Angestellt Rürup machen können.

Welche Schicht und welche Form der Altersvorsorge für jemanden optimal ist, ganz individuell.

Die wirklich wichtige Frage zur Altersvorsorge sollte lauten: „Welche Altersvorsorge ist für mich optimal“? Die Altersvorsorge ist in 3 Schichten aufgeteilt. Schicht 1 Basisversorgung: gesetzliche Rentenversicherung und Basisrente (Rürup-Rente). Schicht 2 Zusatzversorgung: betriebliche Altersvorsorge und Riester-Rente. Schicht 3 Kapitalanlagen: Private Renten- bzw. Kapitallebensversicherungen und Aktienfondssparpläne etc. Weder die optimale Schicht noch die Art der Altersvorsorge kann man pauschal festlegen. Jede Form der Altersversorgung hat unterschiedlich hohe Aufwendungen zum Ansparen einer gleichen Nettorente. Deshalb ist es wichtig, dass vor Abschluss jeglicher Altersvorsorge ein qualitativer und quantitativer Schichtenvergleich durchgeführt wird. Denn es ist ein großer Unterschied, ob man von der ausgezahlten Rente noch Steuern und ggf. Krankenversicherung zahlen muss oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Grundidee war, dass die gesetzliche Versorgung sinkt (bei Angestellten, Beamten, Soldaten...) und diese privat ausgeglichen werden soll. Da hat kein Mensch an Selbständige gedacht, weil diese nicht im System sind, sondern für sich selbst vorsorgen müssen, also auch von gesetzlichen Streichungen eher mittelbar betroffen sind. Weil es für diese Leute allerdings auch eine geförderte Rente geben sollte, um Gleichbehandlung zu haben, würde dann Rürup eingeführt. Das war jetzt mal eine ganz grobe Sichtweise ;-)

Und nein, Riester lässt sich nicht in Rürup umwandeln und andersrum, weil es völlig unterschiedliche rechtliche und steuerliche Grundlagen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Riesterrente wurde 2002 von Walter Riester eingeführt, es hatte den Hintergrund, daß das Niveau der gesetzlichen Rentenversicherung gesenkt wurde und die private Vorsorge sollte dies ausgleichen. Dazu gewährt der Staat Zulagen für den Pflichtversicherten und für die Kinder die man hat (wenn sie noch im Kindergeldbezug) sind. Die Rürup-Rente wurde für Selbständige eingeführt, sie enthält keine Zulagen, sondern vor allem steuerliche Regelungen. Eine Umwandlung von Riester in Rürup ist meines Wissens nicht möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Niklaus
10.09.2012, 10:08

Selbständige können unter bestimmten Voraussetzungen Riester erhalten so wie auch Angestellte Rürup machen können.

0

Nun, jeder Angestellte kann selbstverständlich eine Rürup Police abschließen. Attraktiv ist diese Form durch die steuerliche Absetzbarkeit im Rahmen der beschränkt abzugsfähigen Sonderausgaben. Da zu diesen als Angestellter auch die Abgaben zur DRV zählen, schmilzt der Betrag der steuerlich begünstigt wird naturgemäß zusammen. Die meisten Selbständigen sind nicht verpflichtet in die DRV einzuzahlen. Für sie ist somit der Rürup - ein Schicht 1 Produkt - eine sinnvolle und denkbare Alternative zur DRV.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das liegt daran, dass die Leistungen der gesetzliche Rente gekürzt wurden, als Ausgleich wurde die Riester-Rente eingeführt. Selbständige sind davon ja nicht betroffen, daher kein Riester für sie.

Und nein, Umwandeln kann man das natürlich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Niklaus
10.09.2012, 10:07

Sorry aber dein Antwort ist leider nicht richtig. auch wenn du schon zwei Punkte dafür bekommen hast :-))

0

Rürup ist hauptsächlich für Selbständige eine attraktive Form der Altersvorsorge, bei Riester werden hauptsächlich die pflichtversicherten Arbeitnehmer gefördert Vergleich und Unterschied ist ablesbar unter: www.versicherung-vergleiche.de...riester-ruerup.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das eine hat mit dem anderen im Prinzip überhaupt nichts zu tun! Du kannst auch nicht von jetzt auf gleich aus deinem Fahrrad ein Mofa machen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rürup kann jeder machen, Riester nur die von Dir angeführten Personengruppen nebst Gatten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?