Warum bekommen Kinderschänder nur geringe Strafen?

2 Antworten

Das kann man auch anders sehen: Im Vergleich zu anderen Straftaten sind die Strafen für Sexualdelikte an Kindern schon relativ hoch. Wenn man sieht, dass in der Praxis Totschläger milder bestraft werden als Taten nach § 176 Abs. 1 StGB (sexueller Missbrauch ohne Eindringen in den Körper), stellt man sich schon die Frage, ob das zusammenpasst. Kommen wir irgendwann an den Punkt, an dem die Täter das Kind anschließend lieber umbringen, weil das nicht mehr strafverschärfend ausfällt? Dazu kommt das Problem, dass die legislativen Strafvorgaben immer weiter mit der tatsächlichen judikativen Umsetzung auseinanderfallen. Sprich: Die Strafen werden im Gesetz immer weiter erhöht, in der Praxis aufgrund von tausenden Einzelumständen immer weiter nach unten korrigiert.

Das Thema ist hochkomplex und mit einer kurzen Frage und einer kurzen Antwort nicht abzuhandeln, besonders weil auch die Spannweite des begangenen Unrechts innerhalb des Oberbegriffs "sexueller Missbrauch an Kindern" extrem groß ist. Aber das ist keine Frage für dieses Forum. Wenn dich das Thema tiefer gehend interessiert, gibt es sicher Fachforen dazu.

Das hier ist ein Finanzforum. Deine Frage stellst du daher besser auf gutefrage.net.

Was möchtest Du wissen?