Wann zahlt die Ergo unfallgeld nach schädelbruch mit 20 % schwerbehinderung

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Weitere 4 Monate warten, aber dann spätestens binnen weiterer 3 Monate tätig werden. Steht so in deinen Bedingungen AUB - egal welche Ausgabe. Unfallgeld kenne ich zwar nicht, aber eine Invaliditätsentschädigung wirst du wohl verlangen können.

soll jetzt eine wiedereingliederung machen , was hälst Du davon, dann hat die Ergo wohl nix mehr damit zu tun ??????

0
@paulinchen37

Ein bestimmter Grad der Invalidität gem. Gliedertaxe -festgestellt 1 Jahr nach Schadentag- führt automatisch zu einem Leistungsanspruch aus der privaten Unfallversicherung, sofern die Schadenursache ein Unfall war!

Das hat mit BU, EM, Kranken- oder Verletztengeld, Reha, Rente u.v.m. überhaupt nichts zu tun!

Beispiel: Verliert der Schreibtischhengst ein Bein auf dem Zebrastreiffen vor der Hauptpost, so kann er möglicherweise sechsstellige Beträge aus einer Unfallpolice erhalten, ohne auch nur einen Cent aus BU oder der gesetzlichen EM-Rente zu erlangen, gerade wenn er nach Reha wieder im Job arbeitet.

1

Wende dich über den Arbeitgeber an die Berufsgenossenschaft, wenn es ein Arbeitsunfall war. Die müssten im übrigen auch für die entstandenen Behandlungskosten aufkommen!

Ja, hat die Bg bezahlt da ich aber nur auf 400 € basis arbeite , soll ich nun wiedereingliederung machen , ist das sinnvoll , fühle mich noch sehr schlecht , immer Kopfschmerzen

0

Was möchtest Du wissen?