Wann wird eine höhere Ausbildungsvergütung beim Unterhalt angerechnet

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo madworld, also ich gbe tina34 Recht, aus meiner Sicht hat sie den passenden Paragraphen zitiert. Und sag mal ehrlich, um wieviel Geld geht es denn da? Sind das ernsthafte Probleme oder geht es nur ums Prinzip?

Der Unterhaltsbedarf ist zu mindern, sobald der Minderjährige die Ausbildung, für die eine Vergütung gezahlt wird, aufnimmt. Das gilt auch dann, wenn die Vergütung erst im Folgemonat tatsächlich ausbezahlt wird (AG Weiden, FamRZ 2006, 565)

Ist goolge kaputt oder bist du zu faul dazu?

Vielen Dank für die "freundliche" Antwort.

Bei Google habe ich auch schon herausgefunden, dass sich Richter damit beschäftigt haben.

In Deutschland ist ja leider alles Auslegungssache, denn der bekannte Familienrechtler Prof. Dr. Gerd Brudermüller (Vorsitzender Richter am OLG Karlsruhe) vertritt eine andere Auffassung als das AG Weiden. Er ist (ebenso wie Nickel in FamRZ 06, S.887) der Ansicht, dass die Entlastung des Unterhaltsschuldners erst im Monat der tatsächlichen Auszahlung der Ausbildungsvergütung eintritt.

Deswegen hätte ich ja gerne noch ein paar passende Gesetze dazu.

0

Was möchtest Du wissen?