Wann wird ein Eintrag aus der Schufa eigentlich gelöscht ?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Theoretsich müßte jeder, der eine Eintragung vornehmen läßt, diese auch melden, wenn sie erledigt ist.

Es ist aber besser, wenn man die Bestätigung über die Begleichung in der Hand hat, dies auch selbst zu melden.

Meldungen über einen Haftbefehl zur Abgabe des EV, oder der EV werden nach einem Jahr gelöscht.

Normalerweise werden Schufa-Einträge dann gelöscht, wenn keine Forderung mehr besteht. Es kann aber passieren, dass die Gläubiger vergessen zu melden, wenn Sie keine Ansprüche mehr haben. Dann bleiben auch die Einträge bestehen. Dies kann man durch eine Selbstauskunft überprüfen und gegebenenfalls selber eine Löschung beantragen.

Ich hab das schon am eigenen Laib verspürt - man muss sich echt selber kümmern - und vor allem kann ich jeden Empfehlen, eine Eigenauskunft einzuholen - damit man mal sieht wer oder was Eingetragen hat.

Was möchtest Du wissen?