Wann verjährt eine Handwerkerrechnung

1 Antwort

Nein, mit sicherheit nicht. Die Verjährungsfrist beginnt mit ablauf des Jahres zu laufen und endet nach 3 Jahren.

Nach dem geschilderten Sachverhalt ist keine Hemmung, oder ein anderer Einfluss erkennbar, der da etwas ändert.

Macht sich auch derjenige strafbar, der einen Handwerker ohne Rechnung arbeiten lässt?

Wenn der Handwerker eine Arbeit ausführt und mir keine Rechnung gibt, muss ich dies eigentlich verlangen, mache ich ich als Auftraggeber auch strafbar?

...zur Frage

Habe ich ein Recht auf eine Rechnung, auch wenn ich Ratenzahlungen vereinbart habe?

Guten Abend, ich habe eine Ausbildung zum ernaehrungsberater bei der Paracelsus Schule gemacht. Die Gebühr habe ich in monatlichen raten gezahlt. Nun hätte ich gerne eine Rechnung von der schule. Man teilte mir mit, dass dies bei Ratenzahlungen nicht möglich sei. Stimmt das?

Danke für eure Antworten.

...zur Frage

Kann ich über jemand anderes für den Kunden arbeiten wenn Abwerbeverbot als Klausel???

Ich bin bei einer Agentur unter Vertrag, die ein Abwerbeverbot als Klausel im Vertrag hat, die besagt, dass ich mit dem Kunden des Auftragsgeber keine direkte rechtliche Beziehung eingehen darf. Nun hat mir der Kunde jedoch angeboten direkt für ihn zu arbeiten, was einen enormen UNterschied im Verdienst ausmacht. Nun meine Frage: Würde ich auch eine Rechtsbeziehung mit dem Kunden eingehen, wenn jemand anderes bei dem Kunden den Job annimmt und ich dann quasi für diesen arbeiten würde - für genau das Geld. Dann arbeite ich ja für einen Zwischenstelle und nicht direkt für den Kunden und gehe somit auch keine Rechtsbeziehung mit diesem ein.....Ist das rechtlich in Ordnung oder gibt es irgendeine Lücke, so dass die eigentliche Agentur mir doch noch eine Vertragsstrafe auferlegen könnte???? Danke für hilfreiche Antworten.

...zur Frage

Kostenvoranschlag

Hallo, ich habe heute eine Rechnung von unserem Haustechniker bekommen.Kurz die Geschichte. im September ist uns der Gasherd kaputt gegangen. Darauf hin kam jemand von der Haustechnik (wo wir das Gerät auch vor 5 Jahren gekauft haben) und hat sich das ganze angesehen. Er musste nichts schrauben oder lockern nur sehen. Hat dann einen Kostenvoranschlag erstellt, den wir dann 2 Tage später per Mail bekammen. Dies dauerte 10 min. Zur Reperatur kam es nicht da wir uns für einen Neuen Herd entschieden haben. Nun kam eine Rg. über 45 Euro, wohlgemerkt der war im September da. Und das wir dafür was bezahlen sollen hat er uns auch nicht gesagt. Wir haben auch keinen Zeitnachweis unterschrieben. Müssen wir die Rg bezahlen, auch wenn wir vorher nichts davon wussten??? Vielen Dank schon mal im Vorraus....

...zur Frage

Kann man Zahlung verweigern, wenn Rechnung weit vom Kostenvoranschlag abweicht?

Das Badezimmer einer befreundetetn Familie wurde von Handwerkern neu gefließt. Den Auftrag hatten sie erst vergeben nachdem sie mehrere Kostenvoranschläge eingeholt hatten. Der Betrag, der letztlich in Rechnung gestellt wurde, weicht jetzt aber doch ziemlich erheblich vom Kostenvoranschlag ab. Kann man in so einem Fall die Zahlung verweigern? Oder hart man andere Mittel sich zu wehren?

...zur Frage

Mein Vermieter erstattet mir die Reparaturkosten nicht

Vor kurzem hatte ich einen totalen Heizungsausfall. Natürlich an einem Wochenende. Da es ziemlich kalt wurde, habe ich versucht, meinen Vermieter zu informieren, konnte ihn aber nicht erreichen. Daraufhin habe ich eigenständig eine Firma angerufen. Die hat ziemlich schnell einen Monteur geschickt, der den Schaden behoben hat. Die Rechnung war, da es ja nun auch noch ein Wochenende war, entsprechen hoch. Nun will mein Vermieter mir das Geld nicht zurück erstatten da es erstens nicht die Firma war, die er sonst mit diesen Dingen beauftragt, und ich ihn nicht über den Heizungsausfall unterrichtet hätte. Er stellt sich auf den Standpunkt, das die Rechnung nun meine eigene Sache sei. Ist das so?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?