Wann und wie ist eine vorzeitige Löschung von Einträgen bei der Schufa möglich?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du eine Forderung die in der Schufa gelistet war bezahlt hast wird diese in der Schufa als bezahlt vermerkt. In der Regel bleiben diese Einträge dann die nächsten 3 Jahre in der Schufa gespeichert. Das stört aber eigentlcih nicht weiter, weil durch die Bezahlung ein Positivmerkmal entstanden ist. Es gibt aber Möglichkeiten den Eintrag vorzeitig zu löschen wenn noch kein gerichtlicher Titel vorliegt. Wie das geht erfährst du unter schufafreileben.de. Hier haben wir einen Link zu einen Ebook veröffentlicht. Dort erfähst du alles incl. Musteranschreiben an Gläubiger und Schufa etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da in den seltensten Fällen der Schuldner Mitglied der Schufa ist, sondern meist der Gläubiger, kann er dort auch praktisch gar Nichts bewirken. Vielleicht ist das auch ganz gut so...!?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pluggy
15.10.2011, 16:27

Ich hasse dumme Antworten. Durch ein Inkasso-Buero wurde eine unbegruendete Forderung in Hoehe von 65,00 Euro mit allen Kosten mit 102,00 Euro eingetrieben und die hat dann auch noch einen Schufa-Negativ-Eintrag veranlasst. Gegen den Eintrag habe ich mich gewehrt und er wurde geloescht. Gegen das Inkasso-Buero klage ich derzeit.

0
Kommentar von ffsupport
16.10.2011, 11:23

Lieber Mig112,

der Fragesteller hat doch ein ernstes Anliegen und sucht Hilfe und gute Ratschläge von euch Experten. Da wäre es schön, wenn dieser dann auch freundliche und respektvoll behandelt würde.

Freundliche Grüße

Jürgen vom finanzfrage.net Supportteam

0

Vorzeitig löschen lassen kannst Du einen Eintrag nur dann, wenn er nachweislich falsch war, Du also die vermerkten Schulden gar nicht hattest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?