Wann muß der Mieter ausziehen wenn ich bei Neukauf einer ETW Eigenbedarf anmelde?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zunächt übernimmt Du als neuer Eigentümer und Vermieter den Mietvertrag 1:1 (mit allen Rechten und Pflichten). Sobald der Eigentumswechsel vollzogen und der Mieter informiert ist (er hat schießlich ein Vorkaufsrecht), darfst Du frist- und formgerecht wegen Eigenbebarf kündigen, und zwar mit einer Frist von:

  • Mietdauer bis 5 jahre: 3 Monate
  • Mietdauer zwischen 5 und 8 Jahren: 6 Monate
  • Mietdauer ab 8 Jahren: 9 Monate

(quelle: http://www.immobilienscout24.de/de/umzug/mietertipps/mieter_lexikon/ratgdmbmh_kuendigungsfristen.jsp)

Rat2010 20.04.2011, 15:11

Dazu möchte ich nur noch hinzufügen, dass der neue Vermieter rechtswirksam erst kündigen kann, wenn er der neue Vermieter ist. Es zählt also nicht der Vertrag, die Auflassung oder die Bezahlung sondern der geänderte Eintrag im Grundbuch.

Ob in dem Fall der Mieter ein Vorkaufsrecht hat? Betrifft ja nur in Eigentumswohnungen umgewandelte Wohnungen, also wohl eher nicht.

0
MadRampage 21.04.2011, 10:05
@Rat2010

Danke für die Ergänzung. :)

Aber der alte (bisherige) Eigentümer muss zunächst den aktuellen Mieter fragen bzw. gefragt haben, ob dieser auf sein Vorkaufsrecht verzichtet - weil meines Wissens haben die Mieter hier in D ein Vorkaufsrecht. Aber das ist Sache und Aufgabe des Verkäufers und nicht des Käufers (und gehört daher nicht unbedingt zur Fragestellung hier).

0

Was möchtest Du wissen?