Wann lohnt es sich, überzogenes Konto mit Ratenkredit auszugleichen?

4 Antworten

Das kannst Du ganz leicht selbst feststellen.

alle Ausgaben der letzten monate aufschreiben und analysieren. Welche Ausgaben haben zur Ausnutzung des Dispo geführt. Wieviel Zinsen werden von der bank berechnet.

Dann genau prüfen, wie man eine solche Umschuldung bezahlen kann. Es hat nämlich keinen Sinn, wenn die Kreditraten das laufende Konto sofort wieder ins Minus bringen.

Dann auch nciht soviel Kreditnehmen, das man am Monatsende noch ein dickes plus auf dem Konto hat. Erstens würde das zu ausgaben animieren udn zweites Geld kosten, weil man ja den Betrag als Darelhn verzinst.

Wenn diese Dinge klar sind, kan man sich ein Darlehn aufnehmen, dessen Tilgung so angelegt sein sollte, dass man die Raten auch zahlen kann.

es lohnt sich generell die Inanspruchnahme des Dispo´s zu vermeiden. Alles andere außer der Dispo ist günstiger. Natürlich kommt es immer auch auf die Höhe und die Häufigkeit einer Kontoüberziehung an. Wegen 20 € Überziehung muss man keinen Ratenkredit in Anspruch nehmen, bei größeren Summen lohnt es sich jedoch schon. Aber die kleinen Überziehungen sollten auch nicht zu häufig vorkommen denn "Kleinvieh macht auch Mist".

Das kann sich dann lohnen, wenn der Ratenkredit günstiger ist als der Dispokredit. Das sollte man sich von seiner Bank genau vorrechnen lassen oder wie schon gesagt wurde von der Verbraucherzentrale ausrechnen lassen.

Mit Dispo am Limit?

Ich habe mein Studium abgeschlossen und arbeite jetzt den ersten Monat bei meiner ersten richtigen Arbeitsstelle. Da ich nie Bafög o.Ä. genommen habe, war es finanziell immer sehr knapp. Ich habe einen Dispo von 500€. Da ich diesen Monat sehr viele Ausgaben hatte, vor allem was das Auto betrifft (muss jeden Tag bisschen mehr als 100km zur Arbeit fahren, Auto musste repariert werden, mir wurde fälschlicherweise was zu viel abgebucht usw.), bin ich nun echt am Limit des Dispos.

War Donnerstag bei meiner Sparkassenfiliale, um das Limit des Dispos zu erhöhen. Die Sachbearbeiterin war aber natürlich im Urlaub und ist erst morgen wieder da (Habe einen Termin vereinbart um 17 Uhr). Was mir am Schalter aber gesagt wurde ist, dass wenn der Dispo überzogen wurde, die Zahlung zurückgewiesen wird und man 5€ Strafe zahlen muss.

Jetzt habe ich halt ein wenig Panik. Nicht unbedingt wegen dem Geld, ich bekomme Ende der Woche noch 350€ bspw. die mir zu Unrecht abgebucht wurden, längere Geschichte, und irgenwann auch noch mein erstes Gehalt, was die übrigen sagen wir mal dann 200€ ausgleichen. Das ist also nicht das Hauptproblem.

Das Problem ist eher die Zeit. Wenn ich Montagabend die Erhöhung des Dispos bekomme, dann dauert das aber doch auch wieder 2-3 Tage, bis das freigeschaltet ist.

Also meine Frage, was ist die beste Möglichkeit jetzt zu agieren, bzw. was könnte mir im schlimmsten Fall passieren? Wird meine EC-Karte abgelehnt, wenn ich irgendwo bezahlen will? Und wenn die Zahlung durchgeht, mein Dispo überschritten ist und die Zahlung blockiert wird, was kommt dann auf mich zu?

Habe halt total Angst wegen langfristigen Folgen, Stichwort Schufa und was weiß ich. Ist halt echt eine dumme Situation.

...zur Frage

Bank hat mir Dispo nicht gewährt - habe ich eine Chance auf einen Ratenkredit?

Ich habe ein neues Konto eröffnet, das nicht mein Gehaltskonto ist. Der angeforderte Dispo wurde mir leider nicht gewährt. Habe ich bei dieser bank überhaupt Chancen einen kleinen Ratenkredit anzufordern oder kann ich es gleich bleiben lassen?

...zur Frage

Darf eine Bank eine Umwandlung in einen Ratenkredit ablehnen?

Ich habe mein Konto überzogen da mein Auto auf das ich angewiesen bin kaputt gegangen ist. Ich zahle fast 15% Zinsen für das überzogende Geld. Meine Bank weigert sich, die Schulden die ich gemacht habe in einen Ratenkredit umzuwandeln. Darf sie das überhaupt?

...zur Frage

neue Schulden vor Insolvenz

Hallo.

Ich bin vor ca. 2 Monaten bei der Schuldnerberatung gewesen und habe alle meine Unterlagen abgegeben. Nun steht die Insolvenz an. Mein Termin ist erst am 8.06.15 Mein Konto ist überzogen mit 500€. Min Fehler...da die Sparkasse noch nichts von der bevorstehenden insolvenz weis und ich bevor der termin stand mein Dispo erhöht habe auf 1200€ weil ich dringend die Versicherung und Stromabrechnung ausgleichen musste, damit das nicht mit in die Insolvenz geht und ich ohne Licht und ohne Auto dastehe. Nun hab ich angst das die das InsolvenzVerfahren nicht eröffnen evtl weil ich sogesehen ja schulden gemacht hab.

Ich bin fix und alle seit ich den termin hab...und der Beater ist sehr nett aber den muss man alles aus der Nase ziehen und ich bin leicht verwirrt und unsicher. Bitte Hilfe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?