Wann kann man bei der Steuer Verpflegungsmehraufwendungen ansetzen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Verpflegungsmehraufwand richtet sich nicht danach, ob du wirklich auswärts gegessen hast, sondern daran, ob du von deiner regelmäßigen Arbeitsstätte entfernt warst. Hier gibt es folgende Einteilungen (gelten für Deutschland) pro Tag:

unter 8 Stunden: Du kannst nichts ansetzen zwischen 8 und 14 Stunden: 6 EUR zwischen 14 und 24 Stunden: 12 EUR bei genau 24 Stunden: 24 EUR

Wenn du also bei einem Seminar bist und incl. Anfahrt mehr als 8 Stunden unterwegs bist, dann kannst 8 Stunden in der Steuererklärung ansetzen. Ansonsten nicht.

Bahncard 100 und Entfernungspauschale: Wann kaufen? Gestückelt oder Alles auf einmal zahlen?

Liebes Forum!

  • Ich fange ab dem 1.11. an zu arbeiten. Das ist mein erster Job, habe also vorher noch nicht gearbeitet.
  • Netto verdiene ich ca. 2150€.
  • Ich wohne in Berlin und muss 3 Tage die Woche nach Hamburg pendeln, d.h. 289km pro Strecke.
  • Ich möchte mir eine Bahncard 100 kaufen, die wenn man alles auf einmal zahlt 3990,00€ kostet und wenn man sie monatlich abstottert 369,00€ (also insg. 4428,00€ für ein Jahr).
  • Im Rahmen der Entfernungspauschale würde ich unter o.g. Bedingungen das Maximum der Pauschale, nämlich 4500,00€ im Jahr 2013 für meine Pendelei geltend machen können und für 2012 insg. 1127,10€ (angenommen ich arbeite noch 13 Tage in 2012).

Meine Fragen sind nun:

  • Soll ich die Bahncard 100 jetzt kaufen? Oder warten bis 2013 (weil man dann evtl. mehr an Ausgaben für Reisekosten geltend machen kann und ich 2013 ja über das Jahr viel mehr verdiene - 2012 arbeite ich ja nur 2 Monate). Dann müsste ich November und Dezember mit Einzeltickets bestreiten, die sind aber weitaus teurer. ich weiß eben nicht, ob ich überhaupt nachweisen muss bzw. ob es relevant ist, dass ich überhaupt eine Bahncard 100 angeschafft habe, geschweige denn, WANN ich sie gekauft habe.

  • Und wenn ich die BC100 jetzt (also noch 2012) kaufen soll, dann im Abo oder alles auf einmal? Im Abo könnte man ja einen Teil der tatsächlich entstehenden Kosten auf 2013 überwälzen.

Tausend Dank und viele Grüße!

PS: Ich blicke teilweise noch nicht so ganz durch die ganzen Begrifflichkeiten durch, hoffe aber, dass ich mich jetzt klar ausgedrückt habe mit meinem Anliegen.

...zur Frage

Müssen Privatverkäufe ab einem bestimmten Wert dem Finanzamt gemeldet werden?

Kann ich privat verkaufen was und soviel ich möchte? Oder müssen die Einnahmen ab einem bestimmten Wert dem Finanzamt gemeldet werden? Was ist, wenn ich ein Auto verkaufe? Oder was wenn ich bei Ebay etwas teuerer verkaufen würde als wie ich dafür bezahlt habe (quasi Gewinn mit dem Verkauf mache)? Wie sind die Regelungen für Privatverkäufe gegenüber dem Finanzamt?

...zur Frage

Kann ich gegen das Finanzamt klagen,wenn mir die zustehende Lohnsteuererstattung gepfändet wurde?

Ich habe letztes Jahr einen Lohnsteuerjahresausgleich gemacht, es war auch alles bestens, hätte 460,--€ rausbekommen, nun ging das Finanzamt hin und behielt als Drittschuldner das Geld ein, ich hatte aber damit gerechnet, weil ich kaum was hatte und zu dem Zeitpunkt arbeitslos wurde, nun meine Frage, kann man da etwas dagegen tun, daß dies nicht mehr einbehalten wird - kann man dagegen klagen und auf das zu erstattende Geld bestehen? Und kann man sich überhaupt vor soetwas schützen, wenn man finanziell darauf angewiesen ist, gibt es da Möglichkeiten?

danke und mfg. Köhnen

...zur Frage

Dürfen auch durch Privatpersonen Abschreibungen vorgenommen werden?

Die Unternehmen können durch Abschreibungen ihre Steuerlast senken, da es ihren Gewinn mindert. Ist das bei Privathaushalten eigentlich auch möglich? Also ich meine, ob man bspw. Abschreibungen auf das Familienauto machen kann und das bspw. als Werbungskosten angeben. Oder geht das nicht?

...zur Frage

Gibt es die Möglichkeit die Körperschaftssteuer zu verringern?

Gibt es für Holding Gesellschaften die Möglichkeit die 15% Körperschaftsteuer zu verringern? Lässt sich auf die Körperschaftssteuer etwas absetzen? Oder ist dieser Steuersatz unantastbar?

Wohl gemerkt: LEGAL

...zur Frage

Kosten für Zwangräumung absetzbar?

Hallo wie Ihr ja schon wißT muß ich mein Haus zwangsräumen lassen. Beim Anwalt sind schon ca.2000,00€eblieben und das ist erst der Anfang:-( Ich weiß, daß die Kosten eigentlich der "Geräumte" tragen muß. Das bezweifle ich aber stark, daß da je was passiert. Kann ich die Kosten wenigstens bei der Steuer absetzen? Vielleicht weiß auch jemand, wleche Kosten genau absetzbart sind?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?