Wann kann ich MwSt zurückholen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

in Ergänzung zu den anderen:

Wenn ich "wir" lese und es geht um Vorsteuerabzug, dann weise ich mal auf eines der Merkmale hin, welches für den Vorsteuerabzug notwendig ist, nämlich die ordnungsgemäße Rechnung.

Rechnungsadressat muss zwingend das Unternehmen/der Unternehmer sein, welche die Leistungen in diesen Rechnungen erhalten hat.

Beispiel:
Eheleute betreiben gemeinsam eine Gaststätte, wobei der Mann als Inhaber und die Frau als Angestellte arbeitet (kommt oft so vor). Würden die Rechnungen dann an die Eheleute adressiert wäre der Vorsteuerabzug ohne Korrektur der Rechnung(en) nicht zulässig, auch nicht anteilig.

Trifft man auch oft bei Photovoltaikanlagen an.

MfG
-Valeskix

Bis spätestens wann kann man sich die MwSt vom FA zurückholen beim Steuerberater?

Gar nicht.

Die Erstattung der Vorsteuer erfolgt durch das Finanzamt, nicht durch den Steuerberater.

Gegenüber dem Finanzamt kann die Vorsteuer spätestens in der Umsatzsteuererklärung für dasjenige Jahr geltend gemacht werden, in dem die Vorsteuer in Rechnung gestellt und die Leistung empfangen oder eine entsprechende Anzahlung geleistet wurde.

Die Erstattung der Vorsteuer erfolgt durch das Finanzamt, nicht durch den Steuerberater.

Du bringst mich aber auf Ideen!

Man sollte das einführen. Im Gegenzug werden antürlich auch zu zahlende Umsatzsteuern durch den Berater eingesackt (und behalten).

Ich schicke dir dann die ganzen Fluggesellschaften und nehme dafür dann die Gewerbevermieter :-)

1
@EnnoWarMal

Vergisses. Erstens will ich mich nicht mit säumigen Steuerzahlern rumärgern und zweitens würde Schäuble für die Privatisierung des Steuersystems auch einen Pachtanteil verlangen. Und wäre froh darüber, dass er dann nicht mehr den Ärger mit den Hinterziehern hat.

1

Was möchtest Du wissen?