Wann kann ich als Frau, Jahrgang 1950 in Altersrente gehen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ruth, es ist genauso wie es Lissa sagt, nur es reichen auch genau 15 Beitragsjahre. Und Du mußt dann natürlich noch einen Rentenantrag stellen, über die Gemeinde oder direkt bei Deinem Versicherungsträger und Du mußt bei Altersrenten vor 65 eine Hinzuverdienstgrenze einhalten, die liegt momentan bei 400 Euro monatlich. Der Abschlag ist natürlich hoch, kannst ja auch prüfen, wie es bei Dir gesundheitlich aussieht, bei Erwerbsminderung könntest Du evtl. mit weniger Abschlägen in Rente gehen.

Wenn Du 15 Jahre Beitragszeiten hast und außerdem 121 Pflichtbeitragsmonate ab dem 40 Geburtstag hast, dann kannst Du noch mit 60 J in Rente gehen, allerdings mit 18 % Abzug, dauerhaft. Bei Schwerbehinderung wäre es günstiger.

Wenn du mehr als 15 Beitragsjahre hast und nach dem 40. Lebensjahr mehr als 10 Jahre und einen Monat Pflichtbeiträge gezahlt hast, kannst du die Frauenaltersrente ab 60 bekommen.

Dann hast du aber einen Abschlag von 18%.

http://www.rententips.de/rententips/grv/ar/05.php

Werde silvester 61, mir feht die zeit noch bis okt. 09 kann ich trotzdem in rente gehen , bin 100% schwerbehindert, ohne abzüge, bekomme nur eine kleine rente kann ich da grundsicherung beantragen? eheman hat auch nur unter 1000 euro rente

Was möchtest Du wissen?