Wann ist Unfall mit Sommerreifen grob fahrlässig?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Strassenverkehrsordnung wurde diesbezüglich vor ca. zwei Jahren verändert.

Bei winterlichen Strassenverhältnissen ist Winterbereifung Pflicht. Wer ohne erwischt wird, zahlt ein Bußgeld und bekommt einen Punkt bei einem Unfall.

Jeder, der mit Sommerreifen im Winter fährt, muss damit rechnen, dass der Versicherer sich in diesem Fall auf „grobe Fahrlässigkeit“ des Fahrers beruft.

Versicherungsverträge, die ab dem 01.01.2008 geschlossen werden, dürfen Zahlungen des Versicherers auch bei grober Fahrlässigkeit des Fahrers nicht völlig ablehnen, sondern die Leistungen nur noch angemessen kürzen, wobei die jeweiligen Umstände des konkreten Einzelfalles zu prüfen sind.

Was möchtest Du wissen?