Wann ist Tierhaftpflicht kündbar wenn Hund verstirbt, per sofort, wenn ja welcher Nachweis?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nachweis vom Tierarzt das Hund verstorben ist und Einreichen an den Versicherer.

Der Vertrag wird aufgehoben wegen Risikofortfall und

Gruß an die "Experten"!!

Haftet die Hundehaftpflicht auch bei Betreuung durch andere?

Zahlt die Hundehaftpflicht auch wenn ich meinen Hund über die feiertage beim nachbar lasse und dann etwas passieren würde oder nur wenn der Hund unter meiner Aufsicht ist?

...zur Frage

Kündigung zum 1.8. mit sofortiger Freistellung- ist das nun Urlaub oder gratis Freizeit?

Meiner Freundin wurde gekündigt-sie soll ab sofort zu Hause bleiben. Ist das dann Urlaub, den sie nun abfeiert oder gratis Freie Zeit-muß sie die Bezahlung des Urlaubs sonst irgendwie schriftlich einfordern, sie wäre ja noch in die Arbeit gegangen bis zum 1.8.- Urlaub wollte sie sogesehen jetzt gar nicht haben.

...zur Frage

Tochter vom Hund gebissen - wie jetzt vorgehen?

Mein Tochter wurde gestern von einem Hund gebissen - wir sind daraufhin zum Arzt und haben sie behandeln lassen. Die Hundehalterin hat mir gesagt, sie hat eine Hundehaftpflicht. Wie muss ich mich nun verhalten? Muss ich meine Krankenkasse informieren? Kann ich Schmerzensgeld fordern? Wer hat Erfahrung - bitte um Hilfe! Was passiert, wenn ich die Hundehalterin anzeige. Sie hat den Hund frei laufen lassen, obwohl sie weiß, dass der Hund keine Kinder mag. Ich finde das fahrlässig!

...zur Frage

Wie lang ist man bei fristloser Kündigung noch Mitglied bei der Krankenkasse?

Mein Freund erhält selbst verschuldet die Tage die fristlose Kündigung. Wie lang hat er noch Krankenversicherungsschutz? Endet die Mitgliedschaft sofort?

...zur Frage

Autoschaden wegen freilaufendem Hund, Hundehaftpflicht zuständig?

hab heute meine Taufpatin besucht, die in einem Mehrparteienhaus wohnt. Als ich also die Abzweigung zu den Parkplätzen und Garagen der Siedlung ansteuerte, lief mir ein Hund vors Auto. Um ihn nicht umzufahren, bin ich ausgewichen und habe mir hierdurch einen erheblichen Schaden an meinem Fahrzeug eingehandelt. Habe außerdem ein fremdes Garagentor beschädigt. Als ich meine Taufpatin fragte, wem der Hund gehöre, meinte sie, die Nachbarin läßt ihn immer frei laufen, wie eine Katze, damit er sein Geschäft erledigen könne. Kann ich also davon ausgehen, daß die Hundehaftpflicht zahlt? Oder hat die Tierbesitzerin grob fahrlässig gehandelt und ihre Aufsichtspflicht verletzt, weil der Hund nicht an der Leine war? Zur Rede stellen konnte ich die Besitzerin nicht, da sie mir nicht öffnete.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?