Wann ist Tierhaftpflicht kündbar wenn Hund verstirbt, per sofort, wenn ja welcher Nachweis?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nachweis vom Tierarzt das Hund verstorben ist und Einreichen an den Versicherer.

Der Vertrag wird aufgehoben wegen Risikofortfall und

Gruß an die "Experten"!!

Hund in Tierpension - zahlt Tierhalterhaftpflicht bei Schäden?

Hey! Meine Schwester hat einen Hund und als vernünftige Halterin die dazugehörige Tierhalterhaftpflicht. Bislang ist sie dem Tier zuliebe immer innerhalb Deutschlands verreist, damit es mit konnte. Aber in diesem Jahr soll's mal etwas weiter gehen, und sie muss den Hund wohl oder übel in eine Tierpension geben. Wie sähe es mit dem Versicherungsschutz aus, wenn der Hund beim Spazierengehen mit dem Personal der Tierpension irgendwelche Schäden verursacht? Wären die abgedeckt, oder gilt das nur, wenn der eigentlich Besitzer mit dem Hund unterwegs ist? Das wäre ja wichtig zu wissen, bevor man das Tier abgibt. Ich hoffe auf eure Unterstützung und bedanke mich schon mal im Voraus.

...zur Frage

Bausparvertrag abgeben?

Ich brauche meinen Bausparvertrag nicht mehr. Ist es sinnvoller ihn zu übergeben oder zu kündigen ??

...zur Frage

Haftet die Hundehaftpflicht auch bei Betreuung durch andere?

Zahlt die Hundehaftpflicht auch wenn ich meinen Hund über die feiertage beim nachbar lasse und dann etwas passieren würde oder nur wenn der Hund unter meiner Aufsicht ist?

...zur Frage

Deckungssumme bei Hundeversicherung?

Bei den Hundeversicherungen gibt es ja einige Unterschiede bezüglich der Deckungssumme. Wie hoch sollte die sein?

...zur Frage

Autoschaden wegen freilaufendem Hund, Hundehaftpflicht zuständig?

hab heute meine Taufpatin besucht, die in einem Mehrparteienhaus wohnt. Als ich also die Abzweigung zu den Parkplätzen und Garagen der Siedlung ansteuerte, lief mir ein Hund vors Auto. Um ihn nicht umzufahren, bin ich ausgewichen und habe mir hierdurch einen erheblichen Schaden an meinem Fahrzeug eingehandelt. Habe außerdem ein fremdes Garagentor beschädigt. Als ich meine Taufpatin fragte, wem der Hund gehöre, meinte sie, die Nachbarin läßt ihn immer frei laufen, wie eine Katze, damit er sein Geschäft erledigen könne. Kann ich also davon ausgehen, daß die Hundehaftpflicht zahlt? Oder hat die Tierbesitzerin grob fahrlässig gehandelt und ihre Aufsichtspflicht verletzt, weil der Hund nicht an der Leine war? Zur Rede stellen konnte ich die Besitzerin nicht, da sie mir nicht öffnete.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?