Wann ist die Miete bei gekündigtem Mietverhältnis fällig, wenn sie im Voraus zu zahlen ist?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Im Mietvertrag wird vermutlich die gesetzliche Regelung des § 556b BGB wiedergegeben: "Die Miete ist zu Beginn, spätestens bis zum dritten Werktag der einzelnen Zeitabschnitte zu entrichten, nach denen sie bemessen ist.", wobei hier dann statt Zeitabschnitt der Monat steht.

Vermutlich wird die Vermieterin gegen eine frühere Zahlung nichts einwenden.

Eigentümerwechsel, neuer Vermieter Unbekannt, Zahle keine Miete will kündigen aber wo?

Hallo im September gab es einen Eigentümer wechsel in meiner Wohnung die ich seit Juni letztes Jahres beziehe. Habe damals von meiner ehemaligen Vermieterin einen Brief bekommen das dass Haus verkauft wird, sich am Mietverhältniss nichts ändert und sich der neue Vermieter melden wird bezüglich der Kontodaten etc. Bisher! Kam immer noch keine Meldung vom neuen Vermieter, auch die anderen Mieter im Haus wissen nichts d.h. wir bezahlen alle seit November keine Miete mehr, als wir die ehemalige Vermieterin kontakitert haben sagte sie nur dass sich der Vermieter sicherlich melden wird sobald er sein Geld haben möchte... wir kommen also nicht an die Adresse, Name o.ä. jetzt möchte ich die Wohnung kündigen weiß aber nicht wie wann wo?.. Meine Frage an diesr Stelle ist: Ist ein Mietvertrag überhaupt noch gültig wenn der Vermieter sich geändert hat? Im normal fall müsste ich doch einen neuen Mietvertrag mit dem neuen Vermieter gemacht haben weil sich ja der Name ändert? So gesehen habe ich im Moment keinen gültigen Mietvertrag oder?

...zur Frage

Wohnungswechsel im gleichen Haus - Neuer Mietvertrag?

Hallo zusammen, ich wohne seit fast 10 Jahren in einem kleinen Wohnhaus mit meinen Vermietern über mir. Erst 7 Jahre in einer Wohnung und dann auf der anderen Hausseite in einer gleichgroßen Wohnung. Es hat sich nichts geändert - Miete, Betriebs- und Nebenkosten haben sich nicht geändert. Heute aber soll ich einen (rückdatierten), neuen Mietvertag unterschreiben.

Ist ein Mietverhältnis auf die Wohnung oder den Vermieter bezogen??? (Regulär bleibt man nach einem Umzug ja nicht im gleichen Haus ;)

Vielen Dank für´ne Antwort im Voraus, Lotta

...zur Frage

Steuern: Einnahmen von Freelance-Plattform nicht auf Konto auszahlen lassen?

Hallo,

Folgende Frage: Ich bin seit kurzem als Freelancer auf einer Online-Plattform tätig. Nun wird mir dort für jede erbrachte Leistung Geld auf meinem Account zugeschrieben und ich kann entscheiden, wann ich mir dieses auf mein Konto auszahlen lasse. Gehe ich richtig in der Annahme, dass ich damit auch entscheiden kann, wann die Steuer fällig ist - nämlich erst dann, wenn ich mir das Geld auf mein Konto überweise? Oder gilt das Datum der Leistungserbringung?

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Erbschaftssteuer bei Immobilienübertragung

Hallo,

leider ist vor kurzem eine Bekannte verstorben (kein Verwandschaftsverhältnis). Nun habe ich vom Amtsgericht erfahren, dass ich als Alleinerbe ihres Grundstücks inkl. Einfamilienhaus und Nebengebäude vorgesehen bin. Daraus ergeben sich nun einige Fragen:

  • wie hoch wird die voraussichtliche Erbschaftssteuer sein?
  • wie wird diese ermittelt?
  • fällt auch eine Grunderwerbssteuer an?
  • wann wird die Zahlung dieser Steuer fällig bzw. ist eine Ratenzahlung möglich?

Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Frage zur Steuererklärung: Student + Selbstständigkeit als Nebenberuf GbR + Einkommen

Hallo, ich bin Student. Da ich kein Bafög mehr erhalte, habe ich eine GbR gegründet. Hier fließt monatlich Geld von Kunden auf das Geschäftskonto. Hierfür müssen wir eine Umsatzsteuererklärung und E-Ü-R abgeben. So weit so gut. Um meine Miete zahlen zu können, überweise ich mir monatlich einen Betrag X auf mein privat Konto. Nun würde ich gerne wissen, ob ich deswegen eine private Einkommenssteuererklärung abgeben muss. Und wenn ja bis wann? Bisher musste ich das als Student nie. Zählt das also als privates Einkommen oder wird das bereits alles über die GbR-Steuererklärung abgerechnet? Muss ich das Einkommen eventuelle versteuern und kann es mir später wieder holen (so war es mal bei einem Messejob bei dem ich mehr als 400€ verdient habe). Mein "Lohn" den ich mir monatlich entnehme ist über 400€ und lag 2011 bei ca. 6000€. Ich bin etwas überfragt. Hoffe ihr könnt mir helfen. Danke.

...zur Frage

Als Student selbständig/ Freiberufler- Was ist zu beachten?

Hallo, ich bin Student und arbeite seit kurzer Zeit nebenbei in einem Hort, in dem ich 1-2 mal die Woche die Kinder betreue und ihnen bei den Hausaufgaben helfe. Das ganze geht allerdings nicht auf Lohnsteuerkarte, sondern ich bin quasi selbständig bzw. freiberuflich angestellt. Dazu hätte ich nun zwei-drei Fragen:
a) Muss ich die Selbständigkeit beim Finanzamt melden? Wenn ja, als Gewerbe oder Freiberufler? Wie genau mache ich das? Wie muss ich anschließend meine Einkünft offen legen? Hab irgendwas von wegen Einnahmenüberschuss-Rechnung gelesen...
b) Wie viel darf ich im Jahr verdienen, ohne das Einkommenssteuer, Umsatzsteuer, Lohnsteuer o.ä. fällig werden?
c) Wie hoch sind die Verdienstgrenzen, damit mir Vergünstgungen wie Kindergeld und Familienversicherung nicht flöten gehen?
Wäre für Antworten wirklich dankbar, hab bei meiner Internetrecherche nichts brauchbares gefunden... Danke schon mal im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?