Wann ist die Miete bei gekündigtem Mietverhältnis fällig, wenn sie im Voraus zu zahlen ist?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Im Mietvertrag wird vermutlich die gesetzliche Regelung des § 556b BGB wiedergegeben: "Die Miete ist zu Beginn, spätestens bis zum dritten Werktag der einzelnen Zeitabschnitte zu entrichten, nach denen sie bemessen ist.", wobei hier dann statt Zeitabschnitt der Monat steht.

Vermutlich wird die Vermieterin gegen eine frühere Zahlung nichts einwenden.

Wann zahlt die ARGE rückwirkend einen Monat aus?

Hallo Leute,

ich bin an sich schon recht gut mit dem System von ALG II vertraut, allerdings bin ich zum ersten Mal selbst in der Situation einen eigenen Antrag gestellt zu haben. Nun zu meiner Frage:

Mein Partner und ich (beide arbeitslos momentan) erhalten nun ALG II, da mein Partner durch meinen Gang zum JC auch arbeitslos gemeldet wurde. Alles super soweit. Ich war mit sämtlichen Unterlagen am 03.07.12 vor Ort. Bis zum angegeben Termin waren soweit alle Unterlagen zusammen. Wir haben nun einen vorläufigen Bescheid über unsere Leistungen bekommen. Vorläufig deshalb, da die Heizkosten/Stromkostenübersicht noch nicht da war, es gab eine zeitliche Überschneidung mit der Post. Allerdings wurden die Leistungen ab dem 01.07.12 gewährt. Den Bescheid haben wir am 21.07.12 erhalten. Da die ARGE ja im voraus für den nächsten Monat zahlt, haben wir also schon die Leistungen für August erhalten. Ansonsten hatten wir kein Geld erhalten außer einem 50€ Gutschein für Lebensmittel. Aber was ist mit den Leistungen für Juli, die doch gewährt wurden? Wir liegen auch noch mit einer Monatsmiete im Rückstand, zum Glück ist unsere Vermieterin da recht kulant aber wir würden natürlich von dem rückständigen Betrag die Julimiete bezahlen.

Kann mir Jemand sagen, wann ich mit dem Geld rechnen kann? Sollte ich besser dort anrufen oder vorbei schauen (ist zeitlich extrem aufwändig ohne Auto)?

Vielen Dank im Voraus :)

...zur Frage

Ist es möglich am 3. Werktag des Monats die Miete zu überweisen oder zu spät?

Oftmals steht in den Mietverträgen, bis wann die Miete fällig wird. Ist es ok, wenn der 3. Werktag des Monats angegeben ist dann am 3. Zu überweisen? Immerhin kann man das ja anhand eines Kontoauszugs beweisen. Oder muss das Geld dann schon auf dem Konto des Vermieters sein?

...zur Frage

Fälligkeit Grundwerwerbsteuer - nach Eintrag im Grundbuch?

Wird die Grunderwerbsteuer unmittelbr fällig, wenn die Eintragung des Eigentümers im Grundbuch erfolgt?

...zur Frage

Welche Folgen hat es, wenn ich meine Lebensversicherung, die 2016 fällig ist, heute still-lege?

Habe jährliche Zahlung gewählt. Letzte Zahlung wäre im Dezember 2015. Fällig ist die LV im Dezember 2016. Ist es ein Nachteil die jetzt still zu legen? Oder würdet ihr mir raten die letzte Rate über 4.000€ zu bezahlen?

...zur Frage

Mieter beschwert sich wegen zu viel Lärm, da Wände zu hellhörig seien sollen

Mein Mieter hat sich beschwert, dass es in der Wohnung zu laut sei und dass er nicht mehr bereit sei die volle Miete zu zahlen, weil er sich durch den Lärm der anderen Nachbarn gestört fühlt. Seiner Meinung nach sind die Wände zu hellhörig und deswegen ist der Mietpreis nicht gerechtfertigt. Ich muss dazu sagen, dass einer der Nachbarn ein kleines Baby bekommen hat und das Baby schreit wohl viel in der Nacht. Meine Frage ist nun, ob so was wirklich ein Grund zur Mietminderung wäre. Damit hat er indirekt gedroht. Und was ich als Vermieter machen muss.

...zur Frage

im Vertrag festgeschriebene Mieterhöhung nach 2 Jahren einfordern?

Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem: Meine Wohnung habe ich jetzt zum 30.9. gekündigt und ziehe ins Ausland. Ich möchte gern schon ab dem 31.8. aus der Wohnung raus. Meine Vermieterin hat nun einen Makler engagiert. Dieser hat nun meine Vermieterin darauf hingewiesen, dass laut Vertrag nach 2 Jahren, sprich ab dem 1.1.2010, eine Mieterhöhung von monatlich 20.- € vereinbart wurde.

Nun will meine Vermieterin mir dieses Mieterhöhung natürlich nachträglich abrechnen. Darf sie das denn? Es steht halt leider im Vertrag, aber müsste sie als Vermieterin nicht darauf achten, was wann von den Mietern zu zahlen ist?

Und wenn sie es nicht darf und ich mich verweigere, könnte sie quasi mich doch bis zum 30.9. die Miete bezahlen lassen. Kaution hinterliegt ja auch noch...

Danke schon mal für Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?