Wann ist der beste Zeitpunkt, die Steuerklasse zu wechseln? Kind kommt im Juli zur Welt.

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

.... wenn er in die 3 wechselt und ihr nicht wirklich viele absetzbare Kosten habt, wird das eine schöne dicke Nachzahlung geben. Selbst mit 4/4 ist mit einer Nachzahlung zu rechnen. Das Elterngeld unterliegt der Progression.

Du kannst dir ja ungefähr ausrechnen wieviel Elterngeld du bekommst. Dann nimmst du dir zb. www.elster.de oder ein anderes Steuerprogramm und gibst das mit den Werten (Elterngeld / Gehaltsdaten) ein, dann erhälst du einen "ca. Wert" und da kannst du schon erahnen was ihr auf ein Konto packen solltet für die Nachzahlung!

Für die Steuerschuld ist es egal, zu welchem Zeitpunkt Ihr die Steuerklassen ändert, denn es wird beim Jahresausgleich immer ab dem Monat der Geburt der Kinderfreibetrag berücksichtigt. Und wenn Ihr Eterngeld erhaltet wirkt sich auch ab diesem Monat der Progressionsvorbehalt aus. Wenn man weiß wie hoch das ausgezahlte Elterngeld für das Restjahr ist, kann man auch abschätzen, wie hoch die Steuernachzahlung ausfallen wird.

Was möchtest Du wissen?