Wann in Rente für Schwerbehinderung 50% 03.1953 Geboren,

3 Antworten

Bei einer Beitragszeit von 48 Jahren hast Du - unabhängig von der Schwerbehinderung - Anspruch auf die Altersrente für langjährig Versicherte, die Du mit 63 Jahren + 2 Monaten ohne Abzüge in Anspruch nehmen kannst.

Bei der Rente für Schwerbehinderte müsstest Du sogar einige Monate länger arbeiten.

Sieh mal, hier ist alles gut aufgeführt:

https://www.ihre-vorsorge.de/index.php?id=1602

.

Hallo Carly, wenn Du eine abschlagsfreie Altersrente haben willst, dann ginge das mit 63 Jahren und 2 Monaten, hier kannst Du in die Altersrente für besonders langjährig Versicherte (neu beschlossen im Sommer 2014), das geht, weil Du 45 Jahre (sogar länger) gearbeitet hast. Ab Jahrgang 63 wird das Rentenalter bei der neuen Rente aber schon langsam wieder angehoben, daher geht die Rente erst mit 63 J und 2 Monaten.

Die Altersrente für Schwerbehinderte könntest Du - ohne Abzug - erst mit 63 Jahren und 7 Monaten bekommen, daher ist die andere Rente für Dich günstiger. Mit Rentenabzug könntest Du früher in Rente gehen, ab Du willst ja ohne Abschlag gehen, wie ich Deine Frage verstanden habe (frühester Rentenbeginn Schwerbehindertenrente mit 60 Jahren und 7 Monaten, allerdings mit 10,8 Prozent Abzug).

Hallo Rentenfrau, vielen danke für Deine Antwort, aber mit Abzug wollte ich ja nicht in Rente gehen, die bleibt ja für immer, bin ja im März geboren, müßte dann bis ende Mai 2016 Arbeiten. Gruß Carly

0

Was möchtest Du wissen?