Wann gilt man wieder als Neukunde (Tagelsgeldkonto-Onlinebank)?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

...auf 0,6 gesenkt werden überlege ich zu wechseln. Früher war ich mal bei CortalConsors (jetzt Consorsbank), die haben derzeit für Neukunden 12 Monate 1,1%.

Wow. ergibt 50€ Zinsvorteil bei 10.000 angelegten Euro für ein Jahr.

Die Rendite von Tagesgeldkonten ist nunmal lächerlich, es lohnt nicht, wegen ein paar Zehntelprozent große Aktionen zu starten oder gar Risiken einzugehen (so SBERBank denn eins darstellt).


Wegen dieser lumpigen Kröten wäre mir der Aufwand eines Wechsels nicht wert.

Außerdem steht in jeder Geschäftsbedingung, wie lange man kein Kunde gewesen sein darf, bevor man wieder als Neukunde gilt.

Bitte beachte auch, dass einige Banken zwar mit Sonderprämien locken, allerdings dann auch bei Auflösung des Kontos eine Auflösungsgebühr verlangen.  So z.B. macht es die Bank of Scotland.

Auflösungsgebühr? Das gibt es doch gar nicht beim tagesgeld...

0
@megaboomer

Das dachte ich auch. Bis ich einige Tausend Euronen bei der Bank of Scotland anlegte, die damals auch noch als Werbung eine Prämie von 20 € für Neukunden anboten. Als wir das Tagesgeld nach ca. 11 Monaten kündigten, wurden mir 23 € Auflösungsgebühr abgezogen. Auf alle Anfragen per Email, bzw. Post kam keine Antwort zurück. Ich hätte zwar die Angelegenheit über einen RA klären können, aber dafür meine Zeit zu opfern, war es mir nicht wert.

0

Wenn Du jetzt wieder zu cortal consors wechseln willst, würdest Du wieder ein Neukunden.

Was möchtest Du wissen?