Wann gewährt das Finanzamt Stundung?

2 Antworten

Es muss nachollziehbar sein, warum die Steuerschuld nicht in einer Summe zahbar ist.

Das schreibt man in die Begründung rein.

Hängt vor der Art der steuer ab udn von dem Grund der Nachzahlung.

Hat man zum Beispiel einen besonderen Zufluss in dem Jahr gehabt, aber dem finanzamt nichts migeteilt, kann einem entgegengehalten werden, man hätte ja einen Teil der Summe zurückhalten können für die Zahlung.

Keine chancen hat man bei Abzugsteuern. also bei der Lohnsteuer die man den Mitarbeitern vom Lohn abgezogen hat.

Das Problem der pünktlichen Bezahlung muss unverschuldet und ein Härtefall sein und die spätere Zahlung muss gesichert sein. Zinssatz 0,5% pro Monat.

Guten Morgen, nach erfolgreicher Restschuldbefreiung privater Insolvenz habe ich am 25.03.2014 vom G

Guten Morgen, nach erfolgreicher Restschuldbefreiung privater Insolvenz hab ich am 25.03.2014 eine Kostenrechnung vom Gericht in Höhe von 1.265,31 bekommen. Durch Krankheit habe ich diese aus den Augen verloren. Nun bekam ich die Tage Post vom Gerichtsvollzieher, der diese Summe einfordert. Kann ich noch nachträglich beim Gericht eine Stundung beantragen? Und warum muss man das überhaupt bezahlen? Ich hab ja schon an meine Insolvenzverwalterin jeden Monat 120,00 Euro bezahlt und wäre es nicht Aufgabe der Insolvenverwalterin gewesen, diese Stundung zu beantragen? Ich bin jetzt seit einem halben Jahr Arbeitslos gemeldet und kann diese Summe nicht einmal in Raten abzahlen...bleibt mir wirklich nur der Weg, erneut die Eidesstattliche Versicherung abzugeben? Ich bin ganz verzweifelt!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?