Wann gehen die Zinsen wieder nach oben beim Sparen?

6 Antworten

Diese kargen Worte enthüllen die ganze Tragik des deutschen Kleinanlegers:

Statt sich an den nicht zuletzt wegen des niedrigen Zinsniveaus boomenden Aktienmärkten zu laben oder sich über günstige Kredite für den Grundstückskauf zu freuen trauert man längst vergangenen Zeiten hinterher.

Ich habe die auch noch in Erinnerung. Damals, Ende der 80er/ Anfang der 90er-Jahre, konnte man für 10jährige Bundesanleihen 9% Zins bekommen und das in jedem Jahr. Für Sparguthaben gab es zwar nicht ganz soviel, aber über die 0,01% Jahreszins auf Sparguthaben wie sie heute angeboten werden hätte man herzlich gelacht.

Vorbei, vorbei die "schönen" Zeiten. So schnell werden die Sparzinsen nicht steigen. Wer schlau ist, wartet nicht als Trauerkloß an der Seitenlinie, sondern macht sich in der Materie schlau und sucht nach Alternativen zu Opas Lieblingsanlage.

Sobald die Europäische Zentralbank (EZB) den Leitzins anhebt.

Wenn Du wissen willst, wann das sein wird, dann musst Du Herrn Draghi fragen. Seine Telefonnummer oder EMail-Adresse darf ich hier nicht nennen, das habe ich ihm persönlich versprochen.

Um Deine Frage zu beantworten: Ja, schon in den nächsten 12 Monaten.

Trotzdem wird es für die Anleger in Sparkonten, Festgelder, Anleihen und Lebensversicherungen noch schlimmer als jetzt. Es kommt nämlich nicht auf die Höhe der Zinsen an, sondern auf die Differenz zwischen Zinsen und Inflationsrate.

Die Inflationsrate ist schon jetzt viel höher als die Zinsen. Sie wird auch in Zukunft schneller steigen als die Zinsen. Diese negative Realrendite enteignet den Sparer zugunsten der Schuldner. Dem Staat ist das recht. Er ist der größte Schuldner und das Wohlergehen der kleinen Sparer ist ihm scheißegal.     

Gibt es bestimmte Regelungen für Banken, wann sie ihre Zinsen erhöhen dürfen?

Darf die Bank die Zinsen z.B. auch dann erhöhen, wenn der Leitzins nicht erhöht wurde? D.h. sind die Zinsen, die die Bank uns Vorschreibt an den Leitzins gebunden oder von diesem abhängig? Oder gibt es bestimmte andere Regelungen für Banken, wann sie ihre Zinsen erhöhen dürfen?

...zur Frage

Mit 35 Jahren eine kapitalbildende LV anlegen oder anders sparen?

Hat man eigentlich mehr davon mit 35 Jahren eine Lebensversicherung abzuschließen und so Geld fürs Alter anzusparen, oder wäre es auch sinnvoll die monatlichen rd. € 150 auf ein Tagesgeldkonto einzuzahlen mit guten Zinsen und sich somit die horrenden Gebühren der Versicherungen zu sparen? Oder erhält man bei einer Lebensversicherung mehr Gewinne aus Zinsen? Wo hat man den größten Spareffekt? Ich denke da auch noch an die Versteuerung, wenn man die Versicherung mal ausbezahlt bekommt. Lohnt sich so was denn noch?

...zur Frage

Ab wann zahlt man Zinsen beim Immobiliendarlehen?

Hallo,

ich wollte gerne mal wissen, ab wann man beim Annuitätendarlehen Zinsen zahlt? Unser Immobiliendarlehen startet ab jetzt, hat aber 12 Monate kostenlose Bereitstellung. Wir bauen neu, also schrittweise Auszahlung nach Baufortschritt, Im ESIS Blatt steht nun, dass die Zinsen ab nächsten Monat starten. Ist das korrekt oder nur ein Rechenbeispiel?

VG, Redsonic

...zur Frage

Wie hoch sind die Zinsen auf einem Sparbuch?

Wie hoch sind die Zinsen auf einem normalen Sparbuch eigentlich und lohnt sich diese Form sein Geld zu sparen überhaupt noch?

...zur Frage

Sparen - FührerscheinSparen beim ADAC 4,3 % Zinsen, ab 10 Euro mtl. - eine Geschenkidee für Kinder?

Hab eine spezielles Angebot fürs Sparen entdeckt: FührerscheinSparen beim ADAC, es gäbe 4,3 % Zinsen p.a., man könne es ab 10 Euro monatlich machen - wäre das eine gute Geschenkidee für Kinder, damit der Führerschein (kostet ja ne Menge Geld heutzutage) schon mal gesichert ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?