Wann braucht man eine Jahressteuerbescheinigung der Bank?

1 Antwort

Die Jahressteuerbescheinigung muss eine Bank ohnehin ausstellen und Dir kostenfrei zur Verfügung stellen. Sie ist die summarische Zusammenstellung der Beträge, die in eine Anlage KAP zu übertragen sind.

Es geht jedoch wahrscheinlich um eins von zwei anderen Dokumenten:

  • Erträgnisaufstellung: manche Banken (z.B. comdirect) verlangen dafür zusätzlich Gebühren, andere liefern das kostenfrei (z.B. ING-Diba). Das ist eine Zusammenstellung aller Ausschüttungen, ausschüttungsgleichen Erträge, Gewinne und Verluste aus Wertpapiergeschäften und festverzinslichen Konten eines Jahres.

  • Verlustbescheinigung: die Verlusttöpfe werden normalerweise von Jahr zu Jahr vorgetragen. Willst Du jedoch eine bankenübergreifende Gewinn- und Verlustverrechnung durchführen, muss bis 15.12. eines Jahres diese bei der Bank beantragt werden. Es werden die Verluste dann bescheinigt und die Verlusttöpfe werden auf Null zurückgesetzt.

Prüfe also nochmals genau, was benötigt wird.

Was möchtest Du wissen?