Wann bekomme ich den Wiederbeschaffungswert von der gegnerischen Versicherung ?

1 Antwort

Hallo,

beim Totalschaden wird grds. nach Totalschadenbasis abgerechnet: D.h. Wiederbeschaffungswert abzgl. Restwert.

Wenn die gegnerische Versicherung keinen der o.g. Werte anzweifelt, dann sollten auch 3.000 € kommen.

Die Gutachter- und ggf. Anwaltskosten gehen extra.

Vorsicht bei Gesprächen mit der gegnerischen Versicherung:

Hier werden gerne (am Telefon) Hinweise erteilt, auf die sich später evtl. noch berufen wird (z.B. Mietwagenkosten nach Unfallersatztarif).

Wenn von der eigenen bzw. gegnerischen Versicherung übernommen wird:
Einfach fix zum Anwalt, der trifft den richtigen Ton.

MfG
-Valeskix

Was möchtest Du wissen?