Vorzeitige Kündigung eines Mietvertrages bei Krankheit?

2 Antworten

Keien Chance, dafür gibt es die Betriebsunterbrechungsversicherung, die man aus Kostengründen meist nciht abschließt.

Kann er den Laden nciht verkaufen, untervermieten, enen Nachmieter suchen?

Dein Freund wird aus dem Mietvertrag nicht aussteigen können. Vor Gericht ist, die Erfahrung habe ich selbst gemacht, eine Erkrankung kein wichtiger Kündigungsgrund. Um den Schaden zu begrenzen, bleibt hier nur die Möglichkeit einer Untervermietung. Wie ich gehört habe, gilt das gleiche auch für Wohnungen.

Kann Frau, die getrennt leben will, Mietvertrag allein kündigen?

In einem Mietvertrag mit 2 Eheleuten, in dem die beiden den Mietvertrag jeweils unterschrieben haben, zieht die Ehefrau aus, weil sie getrennt leben will und die eheliche Lebensgemeinschaft ablehnt. Sie allein kündigt ihr Mietverhältnis. Diese Kündigung wird vom Vermieter als unwirksam zurückgewiesen. Ist dies rechtens?

...zur Frage

Kündigung Mietvertrag

Hallo

es ist so weit

Tschüß Mietwohnung hallo Eigentumswohnung aus Neubau.

Blöde Frage bei wem kündige ich meinen MV ? Hausverwaltung oder Vermieter oder beide ? In welcher Form damit es bomebnfest ist ? Vermieter ist eher ein schwieriger Mensch

Danke

...zur Frage

Mietvertrag kündigen?!

Erstmal an alle einen schönen guten Tag. :) Nun zu meine Frage bzw. zu meinem Problem. Vor 3 Monaten ist meine Schwester (17 Jahre) offiziel zu ihrem Freund (25 Jahre) gezogen. Sie ist von ihm im 8ten Monat Schwanger und lies sich leider nicht davon überzeugen mit dem Umzug noch zu warten. Somit hat meine Mutter den gemeinsamen Mietvertrag unterschrieben, weil meine Schwester ja noch nicht volljährig ist. Vor Zwei Wochen ist der Freund meiner Schwester ausgerastet. Hat sie geschlagen und in den Bauch geboxt. Sie musste ins Krankenhaus, das ungeborene Kind hatte Herz-Rythmus-Störrungen. Gottseidank ist nichts weiter passiert uns es geht beiden gut. Jetzt will sie natürlich ausziehen, weil sie Angst um ihr Kind hat. Sie waren beim Vermieter, hatten alles erklärt und darum gebeten, sie aus dem Mietvertrag zu entfernen. Dieser hat sich sehr aufgespielt und verlangt nach Mietgesetz beide Unterschiften, die von Meiner Mutter und dem Ex-Partner meiner Schwester. Dieser will sie allerdings nicht geben. Gibt es vielleicht irgendeine Klausel, die in so einem Fall veranlasst, dass auch eine Unterschrift reicht? Polizei- und Krankenhausberichte könnte man Notfalls auch anfordern!

Ich hoffe sehr dass IHR mir helfen könnt!!! MfG Yvonne L.

...zur Frage

Vermieter will plötzlich keine WG mehr – kann er Mietvertrag deswegen kündigen?

Meine Tochter ist Hauptmieter in einer Studenten-WG. Jetzt will der Vermieter auf einmal keine Wohngemeinschaft mehr akzeptieren. Kann er deswegen den Mietvertrag kündigen?

...zur Frage

Mündliche Kündigung von WG-Zimmer - Vermieter WAR einverstanden - Neue zahlt Miete nicht - Haftung?

Hallo zusammen, folgender Fall: Ich habe meiner WG Mitbewohnerin (persönlich) sowie Vermieter (telefonisch) rechtzeitig also 3 Monate vor Auszug mitgeteilt, dass ich ausziehen werde. Der Vermieter sagte am Telefon, dass ich keine schriftliche Kündigung brauche, dass es keine ÜBergabe gibt, dass wir jemanden Neuen suchen müssen. Meine Mitbewohnerin suchte jemand neues, die Person zahlte die Miete nicht und ist nach einem Monat wieder ausgezogen. Rechtlich gesehen, bin ich noch in dem Mietvertrag, weil ich nicht schriftlich gekündigt habe. Allein meine Kündigung wäre sowieso nicht wirksam gewesen, weil der Vertrag auf meine Mitbewohnerin und mir übertragen wurde (im Original Vertrag steht die vorherige Mitbewohnerin - es gibt eine Vereinbarung mit mir und Vermieter für die Übernahme aller Rechten und Pflichten). Der Vermieter machte eine Bonitätsprüfung der neuen Mieterin, teilte aber nicht mit, dass diese negative ausfiel. Die neue Mieterin zog also in die WG ein. Ich übergab die Schlüssel an meine bisherige Mitbewohnerin im Glauben, dass alles seine Ordnung hat.

Meine Mitbewohnerin und ich haben nun gekündigt zum 30.09.2011. Frage: Hafte ich nun für die Miete bis zum 30.09.2011? Oder habe ich im Zweifelsfall wenn es zum Rechtsstreit kommt doch eine Chance nicht haftbar gemacht zu werden?

Danke für eure Hilfe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?