Vorweggenommene Betriebsausgaben in Steuererklärung geltend machen

1 Antwort

  1. Kamera, ja 1/12 der Jahresabschreibung.

  2. volle Abschreibung möglich, weil über 150,- aber nicht über 410,- Euro.

  3. Sachen die aus dem Privatvermögen werden mit dem Teilwert eingelegt. Am besten mal über eBay, oder Foren den Wert ermitteln und eine Unterlage dazu abheften.

47
volle Abschreibung möglich, weil über 150,- aber nicht über 410,- Euro.

Das Objektiv ist nicht selbständig nutzbar. Es muss also über die Nutzungsdauer abgeschrieben werden.

0

Gewerbeaufgabe 2016 - PKW bereits 2014 komplett abgeschrieben, zu welchem Wert muss ich ihn nun ins Privatvermögen übernehmen - Buchwert 0 bzw 1 €?

Ich habe mein Gewerbe Anfang 2016 aufgegeben. Mein PKW geht ab dem Zeitpunkt ins Privatvermögen über, aber welchen Wert muss ich dafür ansetzen?

Erworben wurde der PKW, BJ 2004, gebraucht von privat für 5.000 €, abgeschrieben wurde er dann bis Ende 2014, für 2015 stand keine Abschreibung mehr an, also 0,-- Euro. Kann ich den PKW nun für 1 € ins Privatvermögen übernehmen? Oder muss ich den Wert ansetzen, den mir zb Schwacke ausrechnet? (Zum Zeitpunkt der Übernahme ins Privatvermögen entsprach er aufgrund zu hoher Abnutzung/Defekte und anstehender Reparaturen reell nicht mehr dem Schwackewert. )

...zur Frage

Angestellter / Büromöbel absetzen?

Hallo,

ich bin Angestellter und werde nach Tarif bezahlt. Ich habe in der Arbeit einen Laptop und kann auch von daheim ins Firmennetz, allerdings verlangt mein Arbeitgeber nicht, dass ich das mache. Zusätzlich recherchiere ich als Techniker auch nach der Arbeit zu meinem Thema und mache meine Steuererklärung selbst.

Einen Rechner habe ich bereits, aber ich möchte mir einen guten Schreibtisch inkl. Stuhl und Schrank (für Order, Gehalt, Steuererklärung usw.), Lampe usw. zulegen, insgesamt um etwa 7000€.

Etwa die Hälfte der Anschaffungen liegt über 410€. Also könnte ich etwa 3500€ sofort steuerlich geltend machen, den Rest über 13 Jahre abschreiben.

Die Frage ist: Kann ich unter den weiter oben genannten Voraussetzungen überhaupt Büromöbel abschreiben? (Finanzamt München.)

Aufgestellt werden die Möbel im „Arbeitszimmer“ der Wohnung, allerdings bin ich nicht der Hauptmiete.

Für meine privaten Zwecke verwende ich wie jetzt gerade das Laptop auf der Couch.

Vielen Dank für Antworten.

...zur Frage

Als Freiberufler Einkommensteuererklärung. Wie wird die Sondervorauszahlung angegeben und kann man 2 Jahre hintereinander jeweils ein Smartphone abschreiben?

Hallo zusammen,

ich habe meine Steuerklärung für 2015 (inkl. EÜR, Umsatzsteuererklärung) fast fertig, allerdings habe ich noch ein paar Fragen. Hintergrund Informationen: ich bin Freiberufler und führe Umsatzsteuer ab.

Thema Abschreibung:

  • Smartphones werden laut Afa Tabelle über 5 Jahre abgeschrieben. Ob das bei der heutigen Technik sinnvoll ist, sei ersteinmal dahin gestellt. Bedeutet "über 5 Jahre abschreiben", dass man in dieser Zeit nicht das selbe Produkt noch einmal abschreiben darf? (in meinem Fall habe ich in 2 aufeinanderfolgenden Jahren je ein Smartphone gekauft, und weiß nicht ob ich beide abschreiben kann oder nur eins).

  • GWG: Kopfhörer mit Headset müssen über 3 Jahre laut Tabelle abgeschrieben werden. Nun habe ich 2015 ein Headset für 180 EUR gekauft, damit handelt es sich um ein GWG. Ich habe nun dafür eine Tabelle "Anlagevermögen" erstellt, mache die 180 EUR aber natürlich komplett für 2015 geltend. Muss ich den Kopfhörer dann trotzdem die nächsten 2 Jahre mit Buchwert null angeben? oder kann man sich das auch sparen?

Thema Sondervorauszahlung + EÜR

Ich musste Mitte 2015 erstmals eine Sondervorauszahlung für die Ust in Höhe von sagen wir mal 700 EUR zahlen. Diese Sondervorauszahlung habe ich später über Elster wieder mit der Ust VA für Dezember 2015 verrechnen können. So habe ich bsp. im Dezember 800 EUR USt einbehalten, das Finanzamt hat aber nur 100 EUR abgebucht, weil die 700 EUR verrechnet wurden. Jetzt bin ich nicht 100% sicher, wie ich in der EÜR mit der Sondervorauszahlung umgehen soll, da ich sie ja bezahlt aber auch wieder verrechnet habe. Aus dem Bauch heraus würde ich sagen, ich ziehe die Sondervorauszahlung 2015 von meinem Gewinn ab und rechne sie in der nächsten Einkommensteuererklärung 2016 wieder zu meinem Gewinn dazu, da sie mit Dez. 2015 und damit aber erst im laufenden Jahr 2016 verrechnet wurde. Ist das korrekt?

Vielen Dank schon einmal

Liebe Grüße Paula

...zur Frage

Wird das 13. Gehalt schon nach 7 Monaten bezahlt?

Hallo, ich bin seit November 2014 angestellt und soll ein 13. Gehalt bekommen. Der exakte Wortlaut im Vertrag ist:

"Die monatliche Bruttovergütung beträgt ....€, zahlbar in 13 Gehältern, was einen festen Jahresgehalt von ...€ entspricht. Die monatliche Vergütung wird jeweils am letzten eines Monats fällig; das 13. gehalt wie folgt: 50% zum 30.05. 50% zum 30.11."

Mir ist ja auch durchaus klar, dass mir ende November 2014 kein Gehalt zustand. Aber was ist es mit diesem Monat? ich habe ja bereits 7 Monate gearbeitet und bin seit ende April aus der Probezeit draußen. Die Abrechnung für Mai hab ich bereits erhalten von 13. Gehalt steht leider nichts.... zu recht?

Vielen Dank für die Hilfe.

...zur Frage

Sind Anwaltskosten wegen einer Kündigungsschutzklage beim Finanzamt absetzbar?

Ich hatte gerade schon eine Frage bzgl. meiner Fortbildungskosten für 2013 eingestellt.

Im November 2013 habe ich eine Kündigung erhalten und sofort Kündigungsschutzklage eingereicht. Da ich mich vorher schon bei diversen Unternehmen beworben habe, habe ich ca. 1 Woche nach Erhebung der Kündigungsschutzklage eine Zusage von meinem neuen Arbeitgeber erhalten. Die Kündigungsschutzklage habe ich aber auf Raten des Anwalts weiterlaufen lassen, in der Hoffnung, wenigstens noch eine Abfindung zu bekommen.

Im Januar 2014 Fand dann auch die Güteverhandlung statt, wir haben uns geeinigt und ich habe eine Abfindung bekommen. Hierfür sind allerdings auch Anwaltskosten von 2500,00 EUR angefallen.

Nun zu meinem Problem. Aktuell wurden meine Fortbildungskosten für ein Sprachtraining im Dezember 2013 abgelehnt. Die Fortbildungskosten beziehen sich auch meine neue Tätigkeit und der Englischkurs war notwendig für den neuen Job. Sofern ich nun Einspruch einlege und den Sachverhalt erkläre, stellt sich mir nun die Frage, ob das Finanzamt dann die Anwaltskosten für 2014 ablehnen könnte, weil mir ja bereits vor der Güteverhandlung klar war, dass ich einen neuen Job habe und meine Existenz nicht gefährdet ist.

Denke ich da zu weit?

...zur Frage

Verträge, ist das ein Grund für eine außerordentliche Kündigung?

Hallo,

ich hatte einen Vertrag in einem Fitnessstudio, der noch bis Mai 2014 lief.

Nun wurde in diesem Fitnessstudio seit Januar 2014 ein monatlicher Abnehmkurs eingeführt, der zusätzlich 4 Euro pro Monat zum Grundpreis von 50,00 Euro kostet.

Mein alter Vertrag lief ja noch bis Mai 2014. Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Kurs ab Januar 2014 war nun, daß ich bereits im Januar 2014 einen neuen Vertrag abschließe, der aber erst ab Juni 2014 galt, da ich ja an den alten Vertrag noch bis Mai 2014 gebunden war. Dafür konnte ich aber schon ab Januar an diesem Kurs teilnehmen. Ich war also an den alten Vertrag noch 5 Monate gebunden und gleichzeitig an den neuen Vertrag auch schon.

Ich habe also ausschließlich wegen diesem Abnehmkurs den Vertrag erneuert mit einer erneuten Laufzeit von 18 Monaten.

Im Januar waren noch einige Teilnehmer dabei, im Februar auch noch, dann merken wohl viele, daß das dort absolut nichts bringt, da waren es im März bereits weniger. Seit Mai hat das nicht ein einziges mal mehr stattgefunden. Insgesamt 5 Mal bin ich da nun schon umsonst hingefahren und konnte dann wieder gehen, da entweder nicht genug Teilnehmer dort waren, oder es aus irgendwelchen anderen Gründen nicht stattgefunden hat. Abgebucht wird allerdings regelmäßig zusätzlich zum monatlichen Preis die 4 Euro.

Jetzt meine Frage: Ich habe extra wegen diesem Motivations-Abnehmkurs diesen neuen Vertrag abgeschlossen. Dieser Kurs steht auch als Leistung in meinem Vertrag. Seit Mai lief dort gar nichts mehr. Ich möchte jetzt nicht nur diesen Kurs aus meinem Vertrag haben, sondern ich möchte den kompletten Vertrag kündigen. Wie stehen wohl die Chancen?

Dankeschön

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?