Vorversicherungszeit nicht erfüllt?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

"ich habe meine 45 Jahre gearbeitet und könnte in Rente gehen."

Weshalb sollte das möglich sein? Mann muss nicht 45 Jahre arbeiten, man muss 45 Jahre Beiträge gezahlt haben.

"Jetzt sagt die Beratungsstelle, dass ich die Vorversicherungszeit nicht erfülle. Woher sollte man das wissen ?"

Das lässt sich in der schriftlichen Rentenauskunft der DRV nachlesen.

"Da ich währen meiner Kindererziehungszeit mit meine Ex-Mann Privatversichert war, müsste ich mich nun ab Rentenantrag privat versichern."

Gemeint ist hier wohl die Kranken- und Pflegeversicherung für Rentner in der Gesetzlichen Krankenversicherung und die Voraussetzungen hierfür. Klar die Krankenversicherung für Rentner erhalten nur Personen, die
9/10 der 2. Hälfte des Berufslebens gesetzlich krankenversichert
waren. Wer also da Privat-Versichert war, muss ganz genau schauen ob er diese Möglichkeit noch erreichen kann. Sie könnten also, falls Sie jetzt in der GKV sind, mit Ihrem Rentenbezug noch ein paar Jahre warten bis zur Regelaltersrente. Vielleicht reicht es dann, das Sie die Krankenversicherung für Rentner bekommen.

Warum das so ist? Klar warum sollte die Gemeinschaft der gesetzliche Versicherten denn Personen unterstützen, die die Vorteile der privaten Krankenversicherung gewählt haben (niedrigere Beiträge).

All dies steht nicht in der Rentenauskunft, dafür würde ich den Verkäufer der Privaten Versicherung verantwortlich machen. Wenn er darüber nicht aufgeklärt hat.

Was möchtest Du wissen?