Vorteil bei dynamischen Versicherungsbeitragssätzen?

4 Antworten

Hallo, zu den Gründen und Vorteilen von Dynamiken bei Verträgen mit und ohne ursprüngliche Gesundheitsprüfung wurde genug gesagt. Darüber hinaus wird hier manches Halbwissen und z.T. Blödsinn behauptet, was eine eventuelle Vergütung des Vermittlers angeht. Also, um das mal klar zu stellen. Makler (für Vertreter in der Ausschliesslichkeit mag Anderes gelten) bekommen i.d.R. für gezillmerte Verträge eine einmalige Abschlussprovison die sich aus dem Beitrag mal Laufzeit mal Courtagesatz errechnet. Wenn nun eine dynamische Erhöhung stattfindet wird der Erhöhungsbeitrag (wiederum mal Restlaufzeit mal Courtagesatz) auch in eine kleine Provision umgerechnet. @Sobeyda: da die Restlaufzeit des Vertrages die Abschlussprovision des Erhöhungsbeitrages ganz entscheidend beeinflusst, macht Ihre Ausführung bezüglich der Sinnhaftigkeit von dynamischen Erhöhungen gegen Ende der Vertragslaufzeit keinen Sinn. @ Barmer: "liegt der Vorteil nur beim Versicherer bzw. Vermittler." ???? Der Kunde erhält durch jegliche Form von dynamischer Erhöhung im "Schadenfall" eine höhere Leistung ! Ob eine solche Erhöhung dann immer sinnvoll ist, mag man im Einzelfall diskutieren aber es ist definitiv kein völlig einseitiger Vorteil.

Den Punkt mit Inflation hast Du bereits angesprochen. Das ist der wesentliche Vorteil: eine Aufstockung des Vertrags ohne neue Gesundheitsprüfung und ohne neue Vertragskonditionen. Insbesondere wird der Garantiezins des alten Vertrags weitergeführt. Neue Abschlußgebühren für die Aufstockung fallen auch nicht an.

Interessant ist das beispielsweise bei meiner alten Kapitallebensversicherung, die ich steuerfrei ausbezahlt bekommen werde und die regelmäßig aufgestockt wurde.

Manche Verträge lassen übrigens das Überspringen der Dynamikanpassung zu. Bei mir ist das so, daß ich zweimal aussetzen kann, das dritte Mal würde die Dynamik beenden.

Neue Abschlußgebühren für die Aufstockung fallen auch nicht an.

Also ich bekomme eine kleine Vergütung wenn bei meinen Kunden die Dynamik ansteht, meistens jedenfalls.

0

Hallo,

bei allen Versicherungen, die mit einer Gesundheitsprüfung verbunden sind (Lebensversicherung, Krankentagegeld, BU) liegt der Vorteil im Verzicht auf die jeweils neue Prüfung. Die Abschlusskosten (das ist wohl mit Gebühren gemeint) fallen trotzdem jedesmal an

Bei allen anderen Versicherungen z.B. Unfall liegt der Vorteil nur beim Versicherer bzw. Vermittler. Sie bekommen eine Erhöhung, ohne dafür gross Einsatz zu zeigen.

Gruss

Barmer

Was möchtest Du wissen?