Vorsorgeaufwendungen - In welcher Höhe werden sie beim Kindesunterhalt berücksichtigt?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Unterhaltszahlungen für Kinder sind grundsätzlich nicht abzugsfähig. Unterhaltszahlungen an den geschiedenen Ehegatten sind bis zur Höhe von 13.805 € im Jahr als Sonderausgaben abzugsfähig, wenn der Ehegatte die Unterhaltszahlungen als sontsige Einkünfte versteuert. Mit Vorsorgeaufwendungen hat das ganze nichts zu tun.

Das bekomme ich nciht auf die Reihe.

Der Unterhaltsschuldner (also Vater oder Mutter) zahlt unterhalt.

Was hat das mit den Vorsorgeaufwendungen zu tun?

Extra Vorsorge für das Kind? Eigene Vorsorge für sich?

Was möchtest Du wissen?