Vorschusszinsen bei Verfügung über fällige Wertpapiere

2 Antworten

Natürlich kann die Bank das, auch wenn ein Kunde sich da wundert. Du hättest den Auszahlungsbetrag jedoch auch auf Dein Girokonto überweisen lassen können, um das Problem generell zu vermeiden. Der Rückzahlungstermin war ja offensichtlich bekannt. Ob das Konto bei der gleichen Bank ist oder nicht, spielt dabei keine Rolle.

Ein Sparbuch als Verrechnungskonto für Wertpapiertransaktionen? Sehr eigenwillig.

Ist denn der damalige Wertpapierkauf auch von diesem Sparkonto abgebucht worden, ohne dass Vorschusszinsen berechnet wurden?

Ob Vorschusszinsen gebucht werden oder nicht, liegt allein an dem Kundenbetreuer. Vielleicht ein Grund mehr, mit seinem Chef zu sprechen und auch den Rest des Sparbuches abzuheben. Andere Banken bieten gewiss mehr Guthabenzinsen für Tagesgeld, so dass selbst die belasteten Vorschusszinsen noch zu verschmerzen wären.

Ohja, den Bigboss interessieren solche Dinge natürlich enorm! Am besten noch per Einschreiben direkt an den Vorstand - der braucht nämlich ab und an frisches Klopapier...

0

Was möchtest Du wissen?